Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Israel / Palästina #22 : ab 1.6.'24     Gaza-Krieg Phase 2/ #6

Viele lesenswerte Texte zum Nahostkonflikt und zur Berichterstattung der Medien darüber gibt es bei www.arbeiterfotografie.com

Israel / Palästina #1 (Oktober '07 bis Mai '08)

Israel / Palästina #2   (Juni '08 bis Dezember '08)

Israel / Palästina #3  Der Gaza-Krieg (Dezember '08 bis Januar '09)

Israel / Palästina #4  (Januar '09 bis Juni '09)

Israel / Palästina #5   (Juli '09 bis Dezember '09)

Israel / Palästina #6  (Januar '10 bis Juni '10)

Israel / Palästina #7  (Juli '10 bis Juni '11)

Israel / Palästina #8  (Juli '11 bis Juni '12)

Israel / Palästina #9 (Juli '12 bis März '13)

Israel / Palästina #10 (April '13 bis Juni '14)

Israel / Palästina #11 (13.6.14 bis Dezember '14)

Israel / Palästina #12 (Januar '15 bis Dezember '16)

Israel / Palästina #13 (Januar '17 bis Juni '18)

Israel / Palästina #14 (Juli '18 bis Dezember '21)

Israel / Palästina #15 (Januar '22 bis 6.10.23)

Israel / Palästina #16 (6.10.23 bis 30.11.23) Gaza-Krieg Phase 1

Israel / Palästina #17 (30.11.23 bis 31.12.23) Gaza-Krieg Phase 2/ #1

Israel / Palästina #18 (1.1.24 bis 31.1.24) Gaza-Krieg Phase 2/ #2

Israel / Palästina #19 (1.2.24 bis 29.2.24) Gaza-Krieg Phase 2/ #3

Israel / Palästina #20 (1.3.24 bis 31.3.24) Gaza-Krieg Phase 2/ #4

Israel / Palästina #21 (1.4.24 bis 31.5.24) Gaza-Krieg Phase 2/ #5

 

(letzter Eintrag 29.6.24)

Datum Beitrag Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
           
1.6.24

 Gaza : Bei israelischen Angriffen in allen Teilen von Gaza seit dem Vortag mindestens 95 Tote. In Rafah dringen israelische Panzer weiter ins Stadtzentrum vor. - Bei AJE noch ein Bericht aus dem vollständig zerstörten Jabalia. - Und ein Bericht über die entsetzliche Lage von Kindern. Unterernährung, fehlende medizinische Versorgung. Allein im Norden sind bisher mindestens 20 Kinder verhungert. - Bei anderen Sendern praktisch nichts über den Krieg.  ¤

Bei AJE weiter ausführliche Infos (von Shihab Rattansi) zu Bidens Vorschlag für einen Waffenstillstand. Netanjahu lehnt diesen ab und will Gaza solange weiter bombardieren, bis die "Hamas zerschlagen" sei. Die US-Regierung drängt Israel und Hamas, den Plan anzunehmen. - Bei der Tagesschau wird weiter die Falschmeldung verbreitet, der Plan stamme von Netanjahu. Korrekte Infos bei arte und ZDF. ¤

A

ht,arj,TS

zus.20

zus.6

                 
           
1.6.24

 

 

Israel : In Tel Aviv demonstrieren zigtausende (laut "JA" 120.000) Leute zusammen mit den Angehörigen der Geiseln gegen Netanjahu und verlangen, daß die Regierung Bidens Waffenstillstandsplan sofort annimmt. Ein riesiges Transparent fordert "Biden save them from Netanyahu" (gemeint sind die Geiseln). Es ist eine der größten Demos in der Geschichte des Landes, und der einzige Sender, der live und ausführlich darüber berichtet (ab 20 Uhr) ist AJE, der Sender, der in Israel verboten ist.  ¤¤

Bei BBC, CNN und Sky News wird die Demo jeweils nur kurz erwähnt und kaum Bilder davon gezeigt. Im ZDF steht Luc Walpot am Rand der Demo und erwähnt diese auch kurz, aber es gibt keine Bilder von der Demo. Bei den Tagesthemen ein Bericht von Hanna Resch über Angehörige von Geiseln, die Netanjahu auffordern, Bidens Plan anzunehmen. Der Bericht ist vom Nachmittag und erwähnt die geplante Demo in Tel Aviv. Von dieser selbst gibt es nichts.

Bidens Plan wird von Israels Oppositionsparteien ebenfalls begrüßt, während die Naziminister verkünden, wenn Netanjahu den Plan annehmen würde, würden sie die Koalition verlassen. Einige Infos dazu bei allen englischsprachigen Sendern. Bei AJE Einschätzungen von Ori Goldberg und Michael Levy (Bruder einer Geisel).

A

B,C,Sky

TT

 

zus.36

zus.9

3

 

                 
           
1.6.24

Essentials / Völkermord : Meldung: Chile schließt sich Südafrikas Völkermordklage gegen Israel vor dem ICJ an. - Am nächsten Tag auch bei arte eine Meldung.

A,arj zus.1
1.6.24

Essentials  / DEMO : "Talk to Al Jazeera: Expelling Dissent: US students challenging Israel’s war on Gaza" - Teresa Bo spricht in New York mit TeilnehmerInnen der Universitätsproteste gegen Israels Völkermord, darunter die Soziologieprofessorin Debbie Becher.  ¤

A 28
           
2.6.24

 

 

 

 

 Gaza : Während die US-Regierung Israel weiterhin zur Annahme des Waffenstillstandsplans drängt, lässt Netanjahu weiter Zivilisten in Gaza bombardieren. In den Ruinen von Jabalia sind 120 Leichen gefunden worden. Die Lage der Menschen in Gaza bleibt katastrophal. Einige Berichte bei AJE, bei CNN ein paar Infos und Bilder, und Einschätzungen von Shaina Low (Norwegian Refugee Council).  ¤¤

Netanjahu hat nochmal ausdrücklich Bidens Plan zurückgewiesen und erklärt, er werde den "Krieg" (Völkermord) solange weiterführen, bis die Hamas zerschlagen sei (also für immer). Einschätzungen dazu von Gideon Levy, auch zu den Verdrehungen einiger Medien, es habe sich um einen israelischen Plan gehandelt. - Bei CNN auch einige Berichte zu Bidens Plan, die den falschen Eindruck erwecken, der Plan stamme aus Israel, und nicht Netanjahu habe den Plan abgelehnt sondern die Hamas.  ¤

In Israel protestieren Angehörige der Geiseln nun vor den Wohnhäusern von Ministern. Bilder davon bei AJE und CNN. Bei allen deutschen Sendern hat es keinen einzigen Bericht mit Bildern der gestrigen Massendemo gegeben. Nur Euronews bringt einen Bericht zu der Demo, zeigt aber keine Bilder der Menschenmassen und spricht von "einigen Tausend". Die Bilder zeigen, wie Polizisten mit Gewalt gegen einige Teilnehmer vorgehen. Bei arte eine Kurzmeldung zu den Naziministern, die zurücktreten wollen, falls Netanjahu Bidens Plan annimmt. Ansonsten im deutschen TV nichts Aktuelles über den Völkermord in Gaza.

Im "Weltspiegel" Bilder von Protesten in aller Welt gegen Israel. In einer Grafik sind die Wörter "Gazastreifen" und "Philadelphi-Korridor" falschgeschrieben. Ein Bericht von Vera Rudolph über Geflüchtete aus Gaza in Kairo.

A

C

arj,E

WS

 

zus.13

zus.10

zus.2

7

 

           
           
2.6.24

Essentials : Steve Clemons ("The Bottom Line") spricht mit Gideon Levy über Israels Zukunft. Wer wirklich ein Freund Israels ist, setzt sich für das Ende von Apartheid und Besatzung ein. - Leider NNA)*  ¤¤

A 24
           
2.6.24

Essentials : "The Other War - Inside the West Bank" (Teil 2) - Film von Isobel Yeung über den Krieg der zionistischen Besatzer gegen die einheimische Bevölkerung und den bewaffneten Widerstand im Westjordanland (besetztes Palästina).  (NNA)*  ¤¤

B 29
2.6.24

 

Israel Palästina - Essentials / Gebroder : "The Listening Post: We need to talk about Zionism": eine ganze Ausgabe zum Thema der böswilligen und gefährlichen Verwechslung von Anti-Zionismus mit Antisemitismus. Antisemitismus ist der Hass auf Juden, weil sie Juden sind. Beim Anti-Zionismus geht es nicht um Juden, sondern um Israel und dessen rassistische Staatsideologie, die sich in ethnischer Säuberung und schließlich Völkermord ausdrückt. Ein sehr differenzierter Beitrag erklärt die Geschichte des Zionismus als Reaktion auf die Judenverfolgung in Europa und zugleich als kolonialistisches Projekt. Zu Wort kommen dabei fast ausschließlich jüdische Experten. Der gezielte Missbrauch des Antisemitismusvorwurfs wird angesprochen und kritisiert, aber nicht näher untersucht. - Dann spricht Richard Gizbert mit Simone Zimmerman, Mitgründerin der jüdischen Friedensgruppe "If Not Now", über die Rolle von anti-zionistischen Juden in der Palästina-Solidarität in den USA und über den Kampf gegen tatsächlichen Antisemitismus, der durch die Gleichsetzung mit Anti-Zionismus erschwert wird. Die zionistische Lobbygruppe ADL führt inzwischen reihenweise Juden als angebliche "Antisemiten" auf. Als Folge von Israels Gewalt gegen Palästina werden in aller Welt Juden angegriffen, die damit nichts zu tun haben. Umso wichtiger ist es zu zeigen, daß Juden Israels Gewalttaten ablehnen.  ¤¤¤

A

 

 

24

 

 

                 
3.6.24

 

 Gaza : Bei israelischen Angriffen sind am Montag mindestens 28 Zivilisten getötet worden. Nun insgesamt 36.439 registrierte Kriegstote.  ¤

Inzwischen sind etwa eine Million Menschen aus Rafah geflüchtet, zwei Drittel der Menschen, die dort während des Krieges untergekommen waren. Bei AJE erzählt ein Student, der seit Oktober dreimal vertrieben wurde und dabei 14 Angehörige verloren hat, seine Geschichte.  ¤

Auf deutsch nur ein Bericht bei arte über israelische Propaganda, wonach die Hamas in Gaza eine Geheimpolizei betreibe, die die Bevölkerung bespitzelt und Kritiker einsperrt und ermordet. Der Palästinenser Ibrahim Abu Teir, der ins Westjordanland geflüchtet ist, bestätigt die Angaben.

A

C

arj

zus.15

1

3

                 
3.6.24

Israel : Zwischen der US-Regierung und Israels Regime wird weiter über Bidens Waffenstillstandsplan gestritten. Die Naziminister sind weiter dagegen. Infos bei AJE von Shihab Rattansi, bei CNN von Jeremy Diamond, und Einschätzungen von Steven Cook. - Laut Israels Armee sind in Gaza vier weitere Geiseln tot aufgefunden worden, alle Vier ältere Leute und vermutlich schon seit Monaten tot. Infos bei AJE und CNN.

A,C zus.16
3.6.24

Westbank : In der Nähe von Nablus haben maskierte israelische Soldaten eine Hochzeitsfeier gestürmt, mindestens zwei Besucher ermordet, zahlreiche verletzt und mehrere entführt. Ein Video davon, Infos aus Ramallah von Nida Ibrahim.  ¤

A 3
3.6.24

DEMO : Bei einer Protestaktion im israelischen Konsulat in San Francisco hat die Polizei zahlreiche (größtenteils jüdische) Teilnehmer verhaftet. Infos von der Teilnehmerin Dena Takruri.  ¤

A 2
           
3.6.24

Essentials : "Inside Story: Will Israel and Hamas accept President Biden’s ceasefire plan?" - Cyril Vanier spricht mit Alon Liel (Ex-Sprecher von Israels Außenministerium), Mouin Rabbani (Experte) und Akbar Shahid Ahmed ("HuffPost").  (NNA)*

A 28
           
4.6.24

 

 Gaza : Israel bombardiert weiter in ganz Gaza Schulen, Krankenhäuser und Wohngebiete. Heute mindestens 40 Tote. U.a. wurden in Deir al-Balah acht Polizisten in ihrem Auto ermordet. - Oxfam warnt erneut vor einer Hungersnot in Gaza, weil Israel weiterhin viel zu wenig Lebensmittel und andere Hilfsgüter hereinlässt. - Berichte über Israels Terror und die katastrophale Lage der Menschen in Gaza nur bei AJE. U.a. berichtet Hind Khoudary über die tausenden von Menschen, die vermisst werden. Nach Schätzungen liegen noch mindestens 7000 Tote irgendwo unter den Trümmerbergen. Und Charles Stratford über die Vertreibung von mehr als einer Million Flüchtlingen aus Rafah.  ¤¤

Auf deutsch Berichte nur beim ORF und bei Euronews. Beide aber nur am Rande über die Lage in Gaza, und hauptsächlich über die Verwirrung um Bidens Waffenstillstandsplan.

A

ZiB,E

zus.16

zus.5

                 
           
4.6.24

Israel / USA : Die US-Regierung drängt weiter Israels Regime und die Hamas, Bidens Waffenstillstandsplan zu akzeptieren. Regierungssprecher Kirby wiederholt im Interview bei AJE die Lüge, der Plan stamme von Israels Regierung. Warum die Amerikaner das immer wieder behaupten, ist unklar. Möglicherweise soll damit Druck auf Netanjahu gemacht werden. Bei AJE Einschätzungen dazu von Marwan Bishara, bei CNN ausführliche Infos von Jeremy Diamond, auch zu den Spannungen innerhalb des Netanjahu-Regimes.  ¤

A,C zus.13
           
4.6.24

Westbank : Der UN-Menschenrechtsbeauftragte Volker Türk fordert ein Ende der Morde und Menschenrechtsverletzungen durch Besatzungstruppen und Nazisiedler und verurteilt die Straflosigkeit seitens Israels für diese Taten. Infos aus Ramallah von Nida Ibrahim.  ¤

A 2
           
4.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Im Norden von Israel gibt es einige Waldbrände, angeblich Folge von Angriffen der Hisbollah.

C 1
4.6.24

Essentials / Völkermord : Die Niederlande verschärfen die Sicherheitsmaßnahmen für den ICC, nachdem es aus Israel massive Drohungen gegen das Gericht und seine Mitarbeiter wie auch gegen palästinensische Menschenrechtler gegeben hat. Bericht von Step Vaessen. - Das US-Abgeordnetenhaus beschließt, "Sanktionen" gegen den ICC zu verhängen, weil dieser möglicherweise einen Haftbefehl gegen Netanjahu ausstellen will. (Die Sanktionen gegen den ICC sind aber eher symbolisch, denn der Senat wird sie ablehnen.) Der Massenmörder soll demnächst eine Rede vor dem US-Kongress halten. Infos aus Washington von Heidi Zhou-Castro und Einschätzungen von Marwan Bishara: das von den Republikanern kontrollierte US-Parlament hat den Kontakt zur Realität verloren und wirkt eher wie ein Taliban-Gericht als wie das Parlament einer modernen Demokratie.  ¤

A 7
                 
5.6.24

 

 

 Gaza : Israel intensiviert seine Terrorangriffe auf die Menschen in Gaza. Bei israelischen Angriffen wurden im Laufe eines Tages mehr als 100 Menschen getötet, vor allem in Deir al Balah (Zentral-Gaza). Ausführliche Berichte darüber auch heute nur bei AJE. U.a. berichtet Hind Khoudary aus Deir al Balah über den Mangel an Trinkwasser, seit Wasseraufbereitungsanlagen wegen Treibstoffmangel nicht mehr betrieben werden können. Und ein Videobericht der Journalistin Bisan Owda vom Ort des Zeltmassakers in Rafah. - In der Nacht bombardiert Israel ein Schulgebäude in Nuseirat (Zentral-Gaza), in dem hunderte Geflüchtete untergekommen waren. Mindestens 29 Zivilisten werden getötet. ¤¤

Infos auch bei der BBC, die Israels Terrorangriffe als "neue militärische Offensive" verbrämt. Aber immerhin werden die "mehr als 70" getöteten Zivilisten erwähnt. Außerdem eine Recherche von Yolande Knell über den Mord an hunderten Zivilisten im Krankenhaus Al Shifa. ¤

Bei CNN nur eine Meldung, Israels Kriegsminister habe angekündigt, "Israels Offensive" in Gaza werde nicht wegen der Gespräche mit der Hamas unterbrochen und solange weitergehen, bis die Hamas "zerschlagen" sei. - Bei allen deutschen Sendern kein einziger aktueller Bericht. Nur bei Euronews ein Bericht über die Hungersnot und die Ermittlungen der Weltjustiz gegen Israel.

A

B,C

E,NC

zus.15

zus.8

zus.3

                 
                 
5.6.24

Jerusalem : Im besetzten Ost-Jerusalem halten israelische Nazisiedler ihren jährlichen "Jerusalem-Tag" ("Flaggentag") ab, bei dem mehrere zigtausend Nazis durch palästinensische Stadtviertel marschieren, "Tod allen Arabern" brüllen, Menschen und Geschäfte angreifen und eine Zeitlang die Al-Aksa-Moschee besetzen. Israels Polizei lässt das alles geschehen und schützt die Nazis, Israels Naziminister beteiligen sich an der illegalen Besetzung des Tempelbergs. Bei AJE ein Bericht von Imran Khan (aus Amman), bei der BBC ein paar Infos aus Jerusalem von Hugo Bachega, bei CNN berichtet Jeremy Diamond aus Jerusalem. Bei allen deutschen Sendern keine einzige Meldung darüber, nur bei arte ein halber Bericht, und Bilder bei "No Comment".  ¤¤

A,B,C,arj,NC zus.13
           
5.6.24

Folter : Israel kündigt an, das Folterlager Sde Teman in der Negev zu schließen, nachdem Menschenrechtler vor Israels oberstem Gericht eine Klage eingereicht haben. Bei CNN nochmal ein Ausschnitt aus dem Bericht von Matthew Chance (10.5.), bei arte ein Bericht von Stephane Amar.

C,arj zus.5
5.6.24

Israel / Palästina / Libanon : CNN berichtet über Anzeichen für einen größeren Krieg zwischen Israel und Libanon. Netanjahu erklärt, Israel sei darauf vorbereitet. In den letzten Tagen gab es vermehrte gegenseitige Angriffe. Ein halber Bericht dazu auch bei arte. - Bei Sky News eine Recherche von Alex Crawford über den Einsatz von "Weißem Phosphor" gegen Zivilisten im Libanon durch Israels Armee. Laut HRW wurden mindestens 173 Personen durch den illegalen Einsatz dieser Chemiewaffe vergiftet. Große landwirtschaftliche Flächen wurden verbrannt und vergiftet.

C,Sky,arj zus.10
         
6.6.24

 

 

 Gaza : Bei Israels Luftangriff gestern abend auf ein Schulgebäude in Nuseirat sind mehr als 40 Zivilisten getötet worden. Israels Propaganda behauptet, dort sei ein Stützpunkt von "Terroristen" gewesen, ohne dafür irgendwelche Belege zu liefern. Vermutlich hat Lavender mal wieder zwei oder drei "Gefährder" entdeckt, und die Soldaten haben auf den Auslöser gedrückt und den Tod von dutzenden Unbeteiligten dabei billigend in Kauf genommen. Genozidaler Alltag.  ¤¤

Bei AJE berichtet Hind Khoudary aus dem zerstörten Gebäude, in dem immer noch etwa 6000 Geflüchtete leben. Auch der Bericht von Jeremy Diamond (CNN) bringt Aufnahmen vom Tatort des Massakers. Berichte auch bei BBC und Sky News, wobei Sky News sehr kritisch gegenüber Israels Propagandalügen ist, während die BBC diese nachbetet. - Auf deutsch eine belanglose Meldung bei der Tagesschau, bei arte, ZDF (Luc Walpot) und Euronews Berichte, die darauf hinweisen, daß Israels Propaganda keine Belege für ihre Behauptungen hat.  ¤

Heute wieder zahlreiche Luftangriffe auf Wohngebäude in ganz Gaza, insgesamt mindestens 68 Tote. Gesamtzahl der registrierten Kriegstoten nun 36.654. Berichte und Infos nur bei AJE. - Die UN warnen erneut vor dem Ausbruch von Seuchen in Gaza. - Bei AJE ein Bericht über die einzige Schule für Gehörlose im Norden von Gaza, die ebenfalls von Israel zerstört wurde.  ¤

A

B,C,Sky

arj,TS,hj,E

NC

zus.22

zus.14

zus.8

1

                 
           
6.6.24

Westbank : Meldung: bei einem weiteren Angriff der Besatzungsarmee in Jenin sind mindestens zwei Einheimische ermordet worden.

A 1/2
6.6.24

Gerede : Dominic Waghorn spricht mit Agnes Calamard (Amnesty International). "Israel hat in Gaza sämtliche Roten Linien überschritten."  ¤¤

Sky 10
6.6.24

Demo : Der Konzern Meta unterdrückt bei Facebook und Instagram gezielt palästinensische Stimmen. Auch bei Google und Apple protestieren Mitarbeiter gegen die Verbindungen zum israelischen Regime. Gespräch darüber mit Eric Sype (tamleh.org).  (NNA)*  ¤

A 5
6.6.24

Essentials / Völkermord : Weil Israel die Anordnungen des ICJ zur Vermeidung eines Völkermordes in Gaza einfach ignoriert, schließt sich Spanien (wie zuvor schon Chile, Mexiko und Irland) Südafrikas Völkermordklage an und ruft andere EU-Staaten dazu auf, dies ebenfalls zu tun. Nur bei AJE ein Bericht von Step Vaessen aus Den Haag und Einschätzungen von Prof. Hennie Styrdom (Völkerrechtler). - Später auch bei Euronews eine Meldung.

A,E 9
           
7.6.24

 

 

 

 Gaza : Bei weiteren Angriffen, darunter erneut auf Flüchtlingsunterkünfte in Schulgebäuden, heute mindestens 77 Tote. Insgesamt nun 36.731 registrierte Kriegstote. - Nach dem Luftangriff auf eine Schule in Nuseirat, bei dem mehr als 40 Zivilisten ermordet wurden, behauptet Israels Armee, es habe sich um einen präzise gezielten Schlag gehandelt, und die 20 bis 30 getöteten Kinder seien in Wahrheit eine Gruppe von Hamas-Terroristen gewesen. Die US-Regierung fordert Israel auf, eine Liste dieser angeblichen Terroristen zu veröffentlichen. Einige Infos dazu bei BBC und CNN. - Auf deutsch heute nur ein einziger Bericht, bei Euronews.  ¤¤

Die UN haben Israel (und die Hamas) auf die Schwarze Liste der Staaten gesetzt, die in Konflikten das Leben von Kindern nicht schützen. Netanjahu und sein UN-Botschafter toben. Netanjahu erklärt, die UN würden die Hamas unterstützen, und Israels Völkermordarmee sei die moralischste Völkermordarmee der Welt. Außenminister Katz hingegen lobt Guterres, der für immer als Antisemit erinnert werde. (Ich unterstelle, daß er das als Lob gemeint hat.) Bei AJE u.a. Einschätzungen von Alexandra Saieh (Save the Children). Bei CNN nur eine Meldung, ebenso bei den "Tagesthemen".  ¤

Bei AJE ein Bericht von Hind Khoudary über Kinder, die bei israelischen Angriffen Gliedmaßen verloren haben. Seit Oktober ist das mehr als 3000 Kindern passiert.  ¤

Bei CNN ein Beitrag von Kylie Atwood über eine Serie von bisher mindestens 12 Rücktritten von US-Regierungsmitarbeitern wegen Washingtons Unterstützung für Israels Völkermord in Gaza. Aussagen u.a. von Stacy Gilbert (Ex-Mitarbeiterin im Außenministerium).

A

B,C

TT,E

zus.18

zus.12

zus.2

                 
                 
7.6.24

Westbank : Nida Ibrahim berichtet über die wirtschaftlichen Folgen des Krieges gegen Gaza für das besetzte Palästina.

A 3
8.6.24

 

 

 

 Gaza : Israelische Truppen haben bei einer Befreiungsaktion in Nuseirat (Zentral-Gaza) mindestens 210 Palästinenser getötet (Israels Armee behauptet, es seien "weniger als 100"), darunter auch mehrere israelische Geiseln. Befreit wurden vier Geiseln. Offenbar waren auch US-Soldaten an der Aktion beteiligt, angeblich wurden zur Tarnung zivile Fahrzeuge sowie die schwimmende Pier der USA benutzt. Augenzeugen sprechen von einem Massaker, bei dem es eher nebenbei um die Befreiung von Geiseln ging. In Krankenhäusern werden hunderte Schwerverletzte behandelt. Die vier befreiten Geiseln (alles Zivilisten, die auf dem Musikfestival verschleppt wurden) sollen alle bei guter Gesundheit sein. Sie waren in zwei Wohnblocks gefangengehalten worden, mitten zwischen Zivilisten. Die Häuser sind bei der Aktion weitgehend zerstört worden. US-Präsident Biden begrüßt die Befreiung der Geiseln und verliert kein Wort über das Massaker. In Israel tanzen Leute auf der Straße.  ¤¤

Bei AJE hat Hind Khoudary mittags live aus dem benachbarten Deir al-Balah berichtet, als noch unklar war, was in Nuseirat gerade passiert, jedenfalls ein größerer Angriff, man sieht mehrere Rauchwolken über der Stadt, es gibt Aussagen über schwere Kämpfe. Dann um 12:36 Uhr die ersten Meldungen aus Israel über eine Befreiungsaktion, und zwar nur bei AJE, dem Sender der in Israel verboten ist. Bei der BBC Breaking News etwa 20 Minuten später, bei CNN ist man erst um 13:22 aufgewacht. AJE berichtet weiterhin als einziger Sender vom Ort des Geschehens, als einziger Sender legt AJE den Schwerpunkt auf das Massaker an mehr als 200 Menschen. Bei allen anderen Sendern kommt das nur am Rande vor, man feiert stattdessen die "Rettung" der vier Israelis und gibt die Propagandalügen der israelischen Armee ungefiltert weiter. Die Zahl der Todesopfer wird meist erwähnt, aber zugleich in Frage gestellt. 

A

B,C,Sky

R,arj,TS,hj,TT,E

 

 

zus.19

zus.33

zus.19

 

 

                 
                 
8.6.24

Israel : Die Angehörigen der Geiseln erklären, daß sie weiterhin einen sofortigen Waffenstillstand fordern, um alle Geiseln lebend nach Hause zu bringen. Am Abend demonstrieren in Tel Aviv und anderen Städten erneut Tausende für diese Forderung und gegen den Terroristen Netanjahu. In Tel Aviv geht die Polizei gewaltsam gegen die Demo vor. AJE (der Sender, der in Israel verboten ist) berichtet als einziger Sender ausführlich, bei den meisten anderen wird die Demo am Rande erwähnt.  ¤

A,Sky zus.7
8.6.24

Gerede : Bei AJE Einschätzungen und Bewertungen von Antony Loewenstein über die politischen Folgen, Marwan Bishara über den Zynismus und die Kurzsichtigkeit des Netanjahu-Regimes, Prof. Mohamad Elmasry über die einseitige Sichtweise der westlichen Medien, Alon Liel (Ex-Chef des israelischen Außenministeriums) über die Reaktionen in Israel, und Kenneth Roth über die Vorwürfe, daß die israelischen Truppen Fahrzeuge von Hilfsorganisationen für ihren Angriff benutzt haben.  ¤

A zus.33
                 
8.6.24

Demo : Vor dem Weißen Haus in Washington demonstrieren einige tausend Leute (darunter zahlreiche jüdische Aktivistinnen) für Palästina und gegen Israels Völkermord und Bidens Beihilfe. Sie entfalten ein drei Kilometer langes rotes Banner, "die rote Linie des Volkes". Ausführliche Live-Berichte von dort von Heidi Zhou-Castro und Shihab Rattansi (AJE), Gespräche mit Teilnehmenden. Bei CNN berichtet Brian Todd ebenfalls kurz live von der Demo, bei Sky News ein Bericht von Mark Stone vom Ort des Geschehens. Beide sprechen aber nicht mit Teilnehmern. - Bei AJE außerdem ein Bericht von Rory Challands von einer weiteren großen Palästina-Demo in London. Und Bilder aus Bilbao, wo sich hunderte Menschen vor dem Guggenheim-Museum hingelegt haben, als Symbol für Israels Völkermord in Gaza.  ¤

A,C,Sky zus.18
                 
8.6.24

Essentials : "Inside Story: How will Israel react after it’s added to a ‘list of shame’?" - Laura Kyle spricht mit Damien Lilly (UNRWA), Arwa Damon (Hilfsorganisation INARA) und Gideon Levy ("Haaretz").  (NNA)*    ¤

A 27
           
9.6.24

 Gaza : Die Zahl der getöteten Palästinenser bei Israels Befreiungsmassaker in Nuseirat ist auf mindestens 274 gestiegen. Außerdem wurden auch drei Geiseln dabei getötet. Die israelischen Truppen haben bei der Aktion eine Schneise der Verwüstung durch den Stadtteil gezogen und offenbar auf alles geschossen, was sich bewegt hat. Berichte aus Nuseirat nur bei AJE, Infos und Berichte mit Bildern aus Nuseirat auch bei CNN und TV5. Das ZDF meldet, das Massaker "die Befreiung der Geiseln" sei international begrüßt worden, bei RTL erklärt Raschel Blufarb, der Massenmord sei nötig gewesen, um den Terroristen Soldaten Rückendeckung zu geben.  ¤¤

A

C,T

R,ht

zus.8

zus.9

zus.1

                 
           
9.6.24

Israel : Der Oppositionspolitiker Benny Gantz gibt eine schon länger angekündigte Erklärung ab, daß er Netanjahus Kriegskabinett verlässt und Neuwahlen fordert. Unklar, welche direkten Folgen das hat.

A,C,Sky,TS,hj zus.9
           
9.6.24

Gerede : Bei CNN Einschätzungen von Gideon Levy und Kenneth Roth zum Befreiungsmassaker und zur Euphorie darüber in Israel.  ¤

Einschätzungen zum Rücktritt von Benny Gantz, bei AJE von Prof. William Lawrence und Marwan Bishara, bei CNN von Omar Baddar.

A,C zus.27
           
9.6.24

Israel : Israels Regime hat das Verbot von Al Jazeera um sechs Wochen verlängert. Bewertung von Tim Dawson (Intnl. Fed. of Journalists).

A 2
9.6.24

Westbank : Israelische Truppen haben in der Nacht weitere Razzien in mehreren Orten durchgeführt und mindestens vier Palästinenser entführt.

A 1/2
9.6.24

Essentials : "Inside Story: How is the plight of Israeli captives affecting ceasefire-deal chances?" - Laura Kyle spricht mit Daniel Lifshitz, dessen Großvater Oded Lifshitz seit acht Monaten von der Hamas als Geisel festgehalten wird. Und dann mit Gershon Baskin (International Communities Organization), Muhammad Dahleh (Rechtsanwalt) und Prof. Scott Lucas (Experte für internationale Politik).  (NNA)*  ¤

A 28
           
9.6.24

Essentials / Völkermord : Im "Listening Post" ein Beitrag über Israels genozidalen Angriff auf Palästinas Geschichte und Kultur. In Gaza hat Israel die meisten Schulen, Museen, Bibliotheken, historische Archive, Denkmäler, Moscheen, Kirchen und sämtliche Universitäten zerstört. Das ist kein "normaler" Krieg, sondern ein Vernichtungskrieg gegen jede Erinnerung an das Land Palästina. Erläuterungen des Historikers Jehad Abusalim.  ¤¤

A 11
           
10.6.24

 

 

 

 Gaza : Der UN-Sicherheitsrat beschließt eine Resolution, die Bidens Waffenstillstandsplan unterstützt. Nur Russland enthält sich. Die US-Regierung behauptet weiterhin, Israels Regime habe dem Plan zugestimmt (wofür es keine Anhaltspunkte gibt), und fordert die Hamas auf, sich konstruktiv zu verhalten. Die Hamas hat dem Plan bereits etwa 20 mal zugestimmt. Niemand weiß, warum er jetzt nicht umgesetzt wird. Bei AJE ausführliche Infos aus New York und Einschätzungen von Marwan Bishara und Alon Liel. Infos auch bei CNN und ARD.  ¤

In Gaza setzt Israel unterdessen seine Terrorangriffe fort, heute mindestens 26 Tote, u.a. in Khan Younis und Rafah. Infos und Berichte nur bei AJE.  ¤

Israels Armee hat eigene Videos vom "Befreiungsmassaker" in Nuseirat veröffentlicht. Die stark zensierten Bilder bestätigen, was ich gestern geschrieben habe. Zu sehen u.a. bei AJE und CNN. Bei CNN ein Bericht von Oren Liebermann mit einigen militärischen Details. Der Sender framet das Massaker weiterhin als "Geiselbefreiung", weist aber auch auf die hohe Opferzahl hin. Springers Hetzsender "Welt" verbreitet eine israelische Propagandameldung: angeblich soll eine der befreiten Geiseln im Haus eines Al-Jazeera-Journalisten (Abdallah Aljamal) festgehalten worden sein. Den Tod von Zivilisten verschweigt der Sender.

A

C

W,TT,NC

 

zus.24

zus.9

zus.3

 

               
10.6.24

DEMO : Auch die BBC meldet, daß etliche Mitarbeiter der US-Regierung aus Protest gegen die Beteiligung der USA am Völkermord in Gaza zurückgetreten sind. Einer von ihnen ist der jüdische Offizier Harrison Mann, Mitarbeiter des Militärgeheimdienstes. Im Gespräch erläutert er seine Beweggründe. Er sagt, Israels Dienste hätten den Angriff vom 7.10. verhindern können, und mit der Art seiner Kriegsführung habe Israel weder die eigene Sicherheit noch die der USA verbessert.  ¤

B 6
10.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Meldung: Israel hat mit einem Luftangriff im Nord-Libanon, 130 km von der Grenze, zwei Hisbollah-Kämpfer ermordet.

A 1/2
10.6.24

Essentials / Völkermord : In San Francisco verhandelt ein Berufungsgericht erneut über eine Klage von Aktivisten, die der US-Regierung die Beihilfe zum Völkermord vorwerfen. Infos von dort von Rob Reynolds.

A 3
         
11.6.24

 

 Gaza : Die Hamas und der "Islamische Jihad" erklären erneut, daß sie Bidens Waffenstillstandsplan befürworten, fordern aber ein paar wesentliche Änderungen, vor allem den Abzug der israelischen Truppen aus Gaza, bevor sie die Geiseln freilassen. Israels Regime, das selbst dem Plan nicht offiziell zustimmt, behauptet, die Hamas würde ihn ablehnen. US-Außenminister Blinken besucht zu Verhandlungen mehrere Länder der Region und eine Konferenz von internationalen Organisationen und arabischen Staaten in Jordanien. - Ausführliche Infos und Hintergrund bei AJE, nicht ganz so ausführlich (und teilweise falsch) die Infos bei CNN. Berichte bei CNN erwecken den Eindruck, es gebe innerhalb der Hamas unterschiedliche Positionen zum Waffenstillstand. Bei AJE u.a. Einschätzungen von Daniel Levy und Marwan Bishara. Bei CNN stellt Barak Ravid ("Axios") ein paar Dinge richtig. Ein paar Berichte / Infos / Einschätzungen auf deutsch. Bei den Tagesthemen Einschätzungen von Daniel Gerlach¤

Unterdessen bombardiert Israel weiter Gaza, heute u.a. Flüchtlingszelte in Zentral-Gaza. Mindestens 40 Tote an einem Tag. Infos nur bei AJE, außerdem ein Bericht über die totale Zerstörung in Khan Younis und Leute, die trotzdem dorthin zurückkehren.  ¤

A

C

ht,arj,TS,TT

NC

zus.35

zus.13

zus.13

1

               
         
11.6.24

Westbank : Bei einem Angriff israelischer Truppen in Kufr Dan (bei Jenin) sind mindestens sechs Palästinenser getötet worden. Infos aus Ramallah von Nida Ibrahim.  ¤

A 2
         
11.6.24 Essentials / Völkermord : Das Menschenrechtsbüro der UN untersucht, ob Israels Armee u.a. bei der "Befreiungsaktion" in Nuseirat Kriegsverbrechen begangen hat. Auch das Festhalten der Geiseln in einem Wohngebiet durch die Hamas könnte ein Kriegsverbrechen darstellen. Erläuterungen des UN-Sprechers Jeremy Laurence, und Gespräch darüber mit Geoffrey Nice (Menschenrechtsanwalt).  ¤ A 8
         
11.6.24

Israel Palästina - Essentials / DEMO / Gebroder : Osama bin Javaid berichtet aus Wien. Auch in Österreich wird das historische Erbe der Judenvernichtung missbraucht, um den heutigen Völkermord Israels in Gaza zu rechtfertigen und Proteste (u.a. von Juden) dagegen zu unterbinden. Im Bericht Anmerkungen dazu von Prof. Manfred Nowak.  ¤

Allerdings gibt es auch tatsächlich antisemitische Proteste. Jake Tapper zeigt Aufnahmen von einer Demo in New York von Leuten, die offenbar die Hamas unterstützen. Auf einem Transparent steht "Long Live October 7th".

A

 

C

3

 

1

         
12.6.24

 

 

 

 Gaza : Das Hin-und-Her um Bidens Waffenstillstandsplan geht weiter. Israels Regime, das selbst den Plan ablehnt, behauptet, die Hamas habe den Plan abgelehnt. Blinken meint, die Änderungswünsche der Hamas seien schwierig, aber mindestens zum Teil umsetzbar. Bei AJE ausführliche Hintergrundinfos, Einschätzungen von Akiva Eldar und Marwan Bishara. Infos auch bei CNN. Auf deutsch nur bei Euronews ein (nicht aktueller) Bericht dazu.  ¤

Unterdessen dauert die von Israel absichtlich herbeigeführte Hungersnot in Gaza an. Neue Infos der UN dazu. Bei AJE ist das heute Hauptthema, mit Infos und Berichten.  ¤

Auch heute weitere Luftangriffe auf Zivilisten in Gaza, insgesamt nun 37.202 registrierte Kriegstote in Gaza. Infos bei AJE. - Am Morgen meldet CNN, daß Israel das Flüchtlingslager Al Mawasi bombardiert hat. Einschätzungen dazu von Prof. Matthew Schmidt¤

AJE zeigt mehrere Videos von willkürlichen Hinrichtungen von unbewaffneten Zivilisten durch israelische Soldaten am Strand von Gaza.  ¤

Bei allen deutschen Sendern heute kein Wort zum Krieg gegen Gaza.

A

C

E

 

zus.30

zus.9

1

 

                 
                 
12.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Die Hisbollah hat etwa 200 Raketen auf den Norden Israels abgefeuert, wo sie einige Sachschäden angerichtet haben. Die meisten Raketen wurden allerdings abgefangen. Die Hisbollah kündigt an, diese Angriffe noch zu verstärken. Bei AJE Infos aus Beirut von Zeina Khodr.

A,C zus.3
12.6.24

Essentials : "Inside Story: What have regional countries done to help Palestinians?" - Laura Kyle spricht mit Hisham Mhanna (ICRC), Tahani Mustafa (ICG) und Mustafa Barghouti (Palestinian National Initiative).  (NNA)*  ¤

A 28
           
12.6.24

Essentials :

"Fault Lines: The Night Won't End - Biden's War on Gaza" (Teil 1) - (NNA)* - Text von AJE: "From airstrikes to field executions, Fault Lines investigates alleged war crimes by the Israeli military in Gaza and the United States’ role in the war."  ¤

A 25
     (Video?)    
12.6.24

Essentials / Völkermord : Eine unabhängige Ermittlungsgruppe der UN hat die Kriegsführung Israels und der Hamas zwischen 7.10. und 31.12.23 untersucht und stellt nun in ihrem Bericht fest, daß beide Kriegsparteien schwere Kriegsverbrechen, Menschheitsverbrechen und Völkerrechtsverletzungen begangen haben. Obwohl ausdrücklich auch die Verbrechen der Hamas angeführt werden (sogar ein angebliches "Muster von sexueller Gewalt"), bezeichnet Israels Regime den Report als "antiisraelisch". Israel hatte sich geweigert, mit den Ermittlern zusammenzuarbeiten, diese als "antisemitisch" verleumdet und ihnen den Zutritt zu Tatorten verwehrt. Einzelheiten bei AJE von James Bays, bei CNN von Jomana Karadsheh.  ¤

A,C

 

zus.8

 

           
13.6.24

 

 

 

 

 Gaza : Morgens bei AJE mehr über Israels Angriffe auf das Flüchtlingslager Al Mawasi, wo inzwischen mehr als eine Million Menschen leben. Israel greift die Zelte mit Luftangriffen und Artillerie an. Offenbar wurden dabei zahlreiche Menschen verletzt, aber keine Angabe zu Todesopfern. - Heute bei israelischen Luftangriffen in Gaza mindestens 14 Tote. - In der Nacht meldet AJE weitere Luftangriffe in Gaza-City mit mindestens neun Toten.  ¤

Am Abend geht es wieder hauptsächlich um das Hin-und-Her zu Bidens Waffenstillstandsplan. Blinken behauptet erneut, die Hamas würde mit ihren Änderungsforderungen die Umsetzung blockieren. (Tatsächlich blockiert Israel, indem es die selbstverständlichen Forderungen ablehnt.) Außer bei AJE heute nur bei CNN Infos dazu.  ¤

Die UN haben ihren Bericht zur Gewalt gegen Kinder in Kriegen vorgelegt, der sowohl Israel als auch der Hamas schwere Vorwürfe macht. Der Report zählt allein für das Jahr 2023 5698 einzelne Verstöße Israels auf. Bei AJE ein Bericht und Erläuterungen von Chris Gunness (Ex-UNRWA) und Einschätzungen von Prof. Kenneth Roth¤

Israel hat 50 Geiseln freigelassen, die aus Gaza entführt und monatelang in Israel gefoltert wurden. Insgesamt hat Israel seit Oktober etwa 9300 Personen entführt, der Großteil davon aus dem besetzten Westjordanien.  ¤

Bei allen deutschen Sendern heute nichts über den Krieg / Völkermord in Gaza.

A

C

 

 

zus.25

2

 

 

                 
                 
13.6.24

Gerede : Bei AJE ein langes Interview von Jalal Chahda mit US-Außenminister Antony Blinken, hauptsächlich über die Waffenstillstandsverhandlungen.  (NNA)*

Einschätzungen dazu von Luciano Zaccaara und Marwan Bishara.  (NNA)*  ¤

Bei CNN spricht Ben Wedeman in Beirut mit Hamas-Sprecher Osama Hamdan. Eine angebliche Aussage von Yahya Sinwar ("Der Tod von Zivilisten in Gaza ist ein notwendiges Opfer") weist er als Fake zurück, ohne sich aber wirklich davon zu distanzieren.

A

A

C

15

zus.9

7

                 
13.6.24

Israel : In Tel Aviv demonstrieren erneut die Angehörigen von Geiseln und fordern einen sofortigen Waffenstillstand. Infos dazu nur bei AJE.

A 3
13.6.24

Westbank : Bei einem weiteren Angriff in Jenin hat Israels Besatzungsarmee mehrere Häuser zerstört und zwei Bewohner ermordet. Infos von Nida Ibrahim. 

Israels Finanzminister, der Faschist Smotrich, hat 35 Millionen Dollar an palästinensischen Steuereinnahmen beschlagnahmt und an Familien von Israelis überwiesen, die am 7.10. (von Israels Armee und Hamas) getötet wurden. Infos aus Ramallah von Nour Odeh. 

Ein Bericht von Nour Odeh über Kinder, die bei israelischen Angriffen im besetzten Palästina verletzt wurden.

A zus.6
13.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Im Südlibanon hat Israel ein Wohnhaus bombardiert und mehrere Bewohner getötet. Die Hisbollah beschießt erneut den Norden Israels und den besetzten Golan mit etwa 150 Raketen. Bei AJE Infos aus Beirut von Zeina Khodr, Infos auch bei CNN. Hier außerdem ein Video das zeigt, wie israelische Soldaten ein mittelalterliches Katapult einsetzen, um Brandsätze auf libanesisches Gebiet zu schleudern.

A,C zus.3
14.6.24

 Gaza : Heute offenbar keine wesentlichen militärischen Angriffe. - AJE berichtet über die von Israel absichtlich herbeigeführte Hungersnot in Gaza. Und darüber, daß Israel im Norden von Gaza sämtliche Brunnen und Wassertanks zerstört hat. Sauberes Trinkwasser gibt es nur noch aus Tankwagen. - Bei CNN Satellitenfotos die zeigen, daß Israel in den letzten Tagen große Teile von Rafah (inzwischen offenbar unbewohnt) dem Erdboden gleichgemacht hat. - Paula Hancocks berichtet über Kinder in Gaza, die bei israelischen Angriffen schwer verletzt wurden und darauf warten, im Ausland behandelt zu werden. - Am Morgen meldet CNN einen Luftangriff in Zentral-Gaza mit mindestens sechs getöteten Zivilisten.  ¤

A

C

zus.9

zus.6

           
14.6.24

Westbank : Weiterer Angriff der israelischen Truppen in Al Bireh, mehrere Verletzte. - Die USA verhängen Sanktionen gegen "Tzav9", eine Bande von Nazisiedlern, die immer wieder Hilfstransporte für Gaza angreifen. Infos aus Washington von Mike Hanna. Israels "Sicherheitsminister", der Nazisiedler Ben-Gvir, unterstützt die Bande und hat Armee und Polizei angewiesen, die Hilfstransporte nicht zu schützen.  ¤

A zus.3
14.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Bei einem israelischen Luftangriff auf ein Wohnhaus in Jannata (Südlibanon) sind zwei Frauen getötet worden. Israels Armee behauptet, das Haus sei eine "Kommandozentrale" der Hisbollah gewesen. Zeina Khodr berichtet von dort. - Bei CNN Infos von Ben Wedeman über die eskalierenden gegenseitigen Angriffe.

A,C zus.4
14.6.24

Essentials : Im Magazin "Mise au Point" die Reportage "Le Temps des Colonies" (Die Zeit der Siedler) von Stéphane Saporito und Sébastien Faure über Israels Nazisiedler. Jugendliche Nazis blockieren Hilfstransporte nach Gaza, zerstören Mehlsäcke und verprügeln LKW-Fahrer. Nazisiedler fordern, die Bewohner aus Gaza zu vertreiben und das Land wieder zu kolonisieren. Aufnahmen von einer großen Kundgebung der Nazis am Unabhängigkeitstag (14.5.) mit Ben-Gvir und Daniella Weiss. Zu Besuch in einem illegalen Außenposten im Westjordanland. Nazis, die sich für Juden halten. (Die meisten sind weder israelisch noch jüdisch.) Israelische Aktivisten der Gruppe Taayoush ("Zusammen Leben"), die versuchen, palästinensische Bauern vor den Angriffen der Nazis zu schützen. Siedlernazis in der Uniform der israelischen Armee. - Film auf französisch mit deutschen UT.  ¤¤

TV5

 

16

 

     (Video?)    
14.6.24

Essentials  / DEMO  Rob Reynolds berichtet aus Los Angeles über die Abschlussfeier der UCLA. Nur sehr vorsichtige Kritik am Vorgehen des Staates gegen die Proteste gegen Israels Völkermord.

A 2
15.6.24

 Gaza : Bei erneuten israelischen Luftangriffen in Zentral- und Süd-Gaza sind mindestens 38 Zivilisten getötet worden. Infos nur bei AJE.  ¤

In Rafah sind bei Kämpfen mit Widerstandskämpfern mindestens acht israelische Terroristen getötet worden. Infos bei AJE, BBC und CNN. ¤

Bei AJE erläutert James Elder (UNICEF) in Deir el-Balah die verzweifelte Situation der Menschen in Gaza.

Bei allen deutschen Sendern heute kein Wort über Gaza.

A

B,C

zus.16

zus.5

                 
15.6.24

Gerede : Einschätzungen von H.A.Hellyer zur militärischen Lage. - Einschätzungen von Gideon Levy zur Bedeutung der israelischen Verluste für Israels endlosen Krieg. - Einschätzungen von Prof. Mohamad Elmasry ebenfalls dazu und dazu, daß Israels Regime offenbar die Geiseln aufgegeben hat. Das einzige Kriegsziel ist, Gaza unbewohnbar zu machen und die Leute zu vertreiben.  ¤

A zus.16
         
15.6.24

Israel : In Tel Aviv und anderen Städten demonstrieren erneut zigtausende Israelis gegen das Netanjahu-Regime und fordern Neuwahlen und einen sofortigen Waffenstillstand. Ein Bericht mit Live-Bildern nur bei AJE (von Amman aus). Bei BBC und CNN werden die Proteste immerhin kurz erwähnt.   Bei deutschen Sendern kein Wort.  ¤  (Bilder von der Demo erst einen Tag danach bei arte, Tagesschau und Euronews.)

A 2
15.6.24

Westbank : Meldung: bei einem weiteren israelischen Angriff in (Ortsname nicht verstanden) ist ein Jugendlicher getötet worden.

A 1/2
15.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Meldung: weitere gegenseitige Angriffe. Im Südlibanon hat Israel (bzw. Lavender) einen Motorradfahrer mit einem gezielten Drohnenangriff ermordet.

A 1/2
16.6.24

 

 Gaza : Wieder israelische Luftangriffe, seit dem Vortag mindestens 29 Tote. Gesamtzahl der registrierten Kriegstoten in Gaza nun 37.337. Infos bei AJE und CNN. - Auch im Krieg wird das Fest Eid al-Adha (Opferfest) gefeiert, zwischen Ruinen und Verwüstung.  ¤

Israels Armee erklärt, sie werde tagsüber eine "taktische Feuerpause" entlang der Hauptdurchfahrtstraße in Rafah einhalten, um Hilfstransporte zu ermöglichen. Der Schritt ist anscheinend nicht mit Israels Regierung abgestimmt, und Netanjahu und seine Naziminister protestieren dagegen. Infos dazu bei allen Sendern, aber nicht bei AJE. - Bei AJE weitere Details von Israels Armee über den Vorfall in Rafah, bei dem am Sonnabend acht israelische Soldaten getötet wurden.  ¤

Bei der Tagesschau heute ein brauchbarer Bericht von Christian Limpert, der auch die Massenproteste in Israel am Vortag erwähnt. Ebenso der Bericht bei arte. Bei den anderen deutschen Sendern Meldungen oder Kurzberichte.

A

B,C

R,arj,TS,hj,E

zus.15

zus.8

zus.8

           
16.6.24

Gerede  (Alle NNA)*

Israels Parlament diskutiert eine Ausdehnung der Wehrpflicht. Einschätzungen dazu von Elijah Magnier (Militärexperte) und Meron Rapoport (israelischer Journalist).  ¤

Einschätzungen von Akiva Eldar zu den Massenprotesten in Israel und zur tiefen politischen Spaltung des Landes.  ¤

Fareed Zakaria ("GPS") spricht mit Sanam Vakil (Nahost-Expertin bei Chatham House) darüber, warum die Hamas Bidens Waffenstillstandsplan "nicht akzeptiert".

Einschätzungen von Antony Loewenstein zu Israels katastrophaler Kriegsbilanz.  ¤

A

 

C

zus.20

 

zus.12

                 
           
16.6.24

Westbank : Weitere Razzien der Besatzer u.a. in Qalqilya. Zahlreiche Gefangennahmen. U.a. haben die Besatzer bei Ramallah einen siebenjährigen Jungen entführt.

A 1
16.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Ben Wedeman berichtet über den täglichen Kleinkrieg im Grenzgebiet und Israels Drohungen mit einem richtigen Krieg.

C 4
16.6.24

Essentials : Im "Listening Post" ein Beitrag über die gegensätzlichen Narrative in Israel über die Hamas-Geiseln. Für die Nazis ein Vorwand, um den Krieg und Völkermord in Gaza mit aller Gewalt immer weiter zu führen, für die Angehörigen ein Grund, den Krieg endlich zu beenden. Kaum jemand nimmt zur Kenntnis, wie Israel seinerseits palästinensische Gefangene behandelt. - Und Infos zur wachsenden Kritik in Jordanien an der windelweichen Haltung der Regierung gegenüber Israel. Eine Journalistin wurde verhaftet, nachdem sie enthüllt hatte, daß das Land Treibstoff an Israels Armee liefert. - Und eine Leseempfehlung für das Buch "Manufacturing Consent", dessen Autor Noam Chomsky anscheinend im Sterben liegt.  ¤

A 14
           
16.6.24

Essentials : Über das Buch "Feuer - Israel und der 7.Oktober" des israelischen Ex-Geheimdienstlers Ron Leshem. Eine Chronologie des Terrorangriffs und Aufklärung über die Gründe für das "Versagen", diesen zu verhindern. Leshem sieht, daß Israels religiöse Nazis, die mit Netanjahu an die Regierung gelangt sind, die "Demokratie" abschaffen wollen. (Wenn der Beitrag das Buch richtig wiedergibt, hat Leshem einige wichtige Details falsch beschrieben. Der Terrorangriff hat nicht nur einen Tag gedauert. Vergewaltigungen gab es allenfalls am Rande. Und etwa die Hälfte der Opfer geht auf das Konto von Israels Armee: Hanibal-Direktive.)

ttt 9
17.6.24

 Gaza : Weitere Luftangriffe. Allein in Rafah wurden dabei mindestens neun Zivilisten getötet. Meldungen bei AJE und Euronews. - Weil es kaum noch Treibstoff gibt, benutzen die Menschen in Gaza Eselskarren und Fahrräder. Bericht bei AJE.  ¤

A

E

3

1/2

           
17.6.24

Israel : Erneut Massenproteste gegen den Krieg. In West-Jerusalem belagern Tausende Netanjahus Wohnhaus. Es gibt heftige Zusammenstöße mit der Polizei und zahlreiche Festnahmen. Bilder davon diesmal außer bei AJE auch bei den anderen Sendern. Auf deutsch nur bei Euronews ein Bericht.  ¤

Nach dem Rückzug von Benny Gantz löst Netanjahu sein "Kriegskabinett" auf. Offenbar haben die Naziminister sich durchgesetzt, die jeden Waffenstillstand ablehnen. Bei der BBC Einschätzungen dazu von Yossi Beilin.

A

B,C

hj,E

4

zus.10

zus.3

17.6.24

Gerede : Einschätzungen von Marwan Bishara zu Verhandlungen zwischen Israel und der Hisbollah und den politischen Streitereien in Israels faschistischem Regime.

A 5
17.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Die USA haben Amos Hochstein als Vermittler zwischen Israel und Hisbollah geschickt. Der Kleinkrieg geht weiter und droht sich zu intensivieren. Israel hat im Südlibanon erneut einen Hisbollah-Kommandanten mit einem gezielten Drohnenangriff ermordet. Bei AJE Infos dazu aus Beirut von Oliver Marsden. Bei CNN ein Bericht von Ben Wedeman. Bei Sky News berichtet Alex Crawford aus Beirut.

A,C,Sky zus.8
17.6.24

Essentials / Völkermord : AP hat die Opfer von Israels Krieg seit Oktober untersucht. 60 Familien haben jeweils mehr als 25 Angehörige verloren, eine Familie allein 270. Bei den zehn tödlichsten Luftangriffen wurden zusammen mehr als 500 Palästinenser:innen getötet. Bei keinem dieser Angriffe wurde ein militärisches Ziel getroffen. - Einschätzungen von Ayed Abu Eqtaish (Defense for Children International) zu Israels genozidaler Kriegsführung. Er sagt, daß die Behauptung, Israel würde Hausbewohner vor Angriffen warnen, eine Lüge ist. Im Gegenteil setzt man offenbar darauf, möglichst viele Zivilisten zu töten. (Was ich seit Monaten sage: die getöteten Hamas-Kämpfer sind Kollateralschäden.)  ¤

A 7
           
17.6.24 Essentials / USA : "The Stream: How the US is using Israeli military tactics on marginalised communities" - Annelise Borges spricht mit Amanda Seales (Künstlerin), Prof. Butch Ware (Aktivist) und Jadelynn Zhang (Studentin).  (NNA)*  ¤ A 25
           
17.6.24

Essentials  / DEMO : Wegen Israels Völkermord in Gaza hat Frankreichs Regierung dieses Jahr israelische Firmen von der Waffenmesse in Paris ausgeschlossen. Natacha Butler berichtet aus Villepinte.

A 2
           
18.6.24

 Gaza : Mindestens 17 Tote bei weiteren israelischen Luftangriffen. Insgesamt nun 37.372 registrierte Kriegstote (etwa ein Drittel der tatsächlichen Opferzahl). Infos bei AJE und CNN. - Tareq Abu Azzoum berichtet aus einem früheren Vergnügungspark in Khan Younis, der jetzt einigen tausend Menschen als Notunterkunft dient. - CNN meldet, daß die USA eine Lieferung von 2000-Pfund-Bomben an Israel weiterhin zurückhalten. - Oren Liebermann berichtet, daß die schwimmende Pier der USA schon wieder kaputt ist und in den Hafen von Ashdod gebracht wurde.  ¤

A

C

NC

zus.4

zus.5

1

           
18.6.24

Israel : Nur bei ntv eine Meldung darüber, daß Israels Fernsehen aufgedeckt hat, daß Israels Geheimdienst zwei Wochen vor dem Terrorangriff am 7.10. eindeutige und präzise Warnungen erhalten hat, diese aber ignoriert hat. - Im ZDF eine Meldung und bei Euronews ein Bericht über die Massenproteste in Jerusalem gegen das Netanjahu-Regime.

n,hj,E zus.3
18.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Die Hisbollah hat ein Video veröffentlicht, das eine Aufklärungsdrohne von israelischen Militäranlagen aufgenommen hat. - Der US-Vermittler Hochstein erklärt, die Hamas müsse nur Bidens Waffenstillstandsplan annehmen, dann sei auch der Konflikt mit der Hisbollah zuende. (Es ist allerdings Netanjahu, der den Plan ablehnt.) Bei AJE ein Bericht von Zeina Khodr, Infos aus Amman von Hamdah Salhut, und Einschätzungen von Rami Khoury und Prof. Menachem Klein. Infos bei CNN.

A,C zus.14
           
18.6.24

Essentials / Völkermord : Das französische Portal "Disclose" hat aufgedeckt, daß französische Firmen illegal Waffen an den Völkermordstaat geliefert haben, die dann bei Kriegsverbrechen eingesetzt wurden. Frankreichs Regierung hat behauptet, nur Defensivwaffen zu liefern, etwa für die Raketenabwehr. Das war gelogen. Es könnte nun eine Klage gegen Frankreich geben wegen Beihilfe zum Völkermord.

arj 2
19.6.24

 Gaza : Auch heute mehr als 30 Tote bei israelischen Luftangriffen, u.a. erneut im Flüchtlingslager Al Mawasi. Israels Armee hat den Grenzübergang Doron Kadosh in Rafah komplett zerstört. Ausführliche Infos nur bei AJE. - Außerdem ein Bericht über regelmäßige Angriffe der Besatzer auf palästinensische Fischer. - Bei CNN Infos zum Streit zwischen Biden und Netanjahu über zurückgehaltene Bombenlieferungen. - Einziger Beitrag auf deutsch bei arte, ein Videotagebuch eines palästinensischen Journalisten aus Deir al-Balah.  ¤¤

A

C

arj

zus.10

2

3

           
19.6.24

Israel : Der Sprecher von Israels Armee, Daniel Hagari, stellt in einer Erklärung fest, was von Anfang an klar war: die Hamas ist eine politische Bewegung, eine Idee, und die kann man nicht militärisch zerstören. Infos von Hamdah Salhut, Einschätzungen von Prof. Dov Waxman (Israel-Experte) und Akiva Eldar zur Spaltung zwischen Netanjahu und der Armee.  ¤

A zus.16
                 
19.6.24

Westbank : Israels Armee und die Nazisiedler ermorden jeden Tag Einheimische, seit Oktober mehr als 500. Immer wieder brennen sie uralte Olivenbäume ab und versuchen, die Einheimischen zu vertreiben. Nour Odeh berichtet aus dem Dorf Burqa (bei Ramallah).  ¤

A 2
           
19.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Befürchtungen vor einer Ausweitung des Krieges zwischen Israel und Hisbollah. Nasrallah droht, auch auf Zypern anzugreifen, falls israelische Flugzeuge von dort aus starten. Bei AJE ein Bericht aus Beirut von Zeina Khodr und Infos aus Amman von Hamdah Salhut, sowie Einschätzungen des Abgeordneten Ibrahim Moussawi. Bei CNN Infos von Ben Wedeman.  ¤

A,C zus.11
           
19.6.24 Essentials / Völkermord : Eine Untersuchungskommission der UN stellt fest, daß sowohl Israel wie die Hamas für Kriegsverbrechen und Menschheitsverbrechen verantwortlich sind. Die Verbrechen der Hamas am 7.10. könnten keine Rechtfertigung darstellen für die der israelischen Armee seitdem. UN-Kommissar Chris Sidoti erklärt, er wisse nicht, ob Israels Armee moralischer sei als andere, auf jeden Fall sei sie eine der verbrecherischsten Armeen der Welt. AJE übertragt die Pressekonferenz live (diesmal leider verpasst), dann ausführliche Einschätzungen und Bewertungen von Toby Cadman (Menschenrechtsanwalt), Michael Mansfield und Luigi Daniele (beide Völkerrechtler, beide über Auswirkungen auf die Verfahren bei ICC und ICJ). Und James Bays spricht in New York mit Navi Pillay (Vorsitzende der Untersuchungskommission).  ¤¤

Berichte außerdem nur bei der BBC und arte. Bei der BBC ein Gespräch mit Chris Sidoti (Mitglied der Kommission).  Bei CNN nichts, bei allen deutschen Sendern kein Wort!

A

B,arj

zus.

zus.9

                 
19.6.24 Essentials / Völkermord : Eine weitere Untersuchung der UN stellt fest, daß die ökologischen Zerstörungen in Gaza durch Israels Krieg wohl nicht reparabel sind. Chemikalien und Sprengstoff haben Boden und Wasser für Jahrzehnte verseucht. 39 Millionen Tonnen Trümmer sorgen für gefährliche Staubkonzentrationen. Auch durch die Zerstörung der Kanalisation wird das Grundwasser verseucht, außerdem dringt Meerwasser in den Boden ein. Bei AJE Infos und ein Bericht. Bei PressTV eine bemerkenswerte Zahl: die Trümmer machen, gleichmäßig verteilt, 107 Kilogramm pro Quadratmeter aus.   ¤¤ A,P zus.6
           
19.6.24 Essentials / Völkermord : Außerdem gibt es noch einen dritten neuen Report, von der UN-Menschenrechtskommission, über eine Serie von Luftangriffen im Oktober und November, bei denen mit 1000-Kilo-Bomben ganze Wohnblocks plattgemacht und hunderte Zivilisten getötet wurden. Der Report stellt fest, daß Israel systematisch die Prinzipien des Kriegsvölkerrechts verletzt. Nur bei AJE ein Bericht von Gabriel Elizondo.  ¤ A 3
           
19.6.24

Israel Palästina - Essentials / Gebroder : Cècile Schortmann spricht mit Meron Mendel und Saaba-Nur Cheema über ihre Versöhnungsarbeit und Lösungen für den Israel-Palästina-Konflikt. Und über den Skandal um die ungebildete Ministerin, die unliebsamen Wissenschaftlerinnen die staatliche Förderung streichen will. Leider von beiden nur windelweiches Gesäusel dazu. Kein Wort dazu, daß die Angriffe gegen Juden von den Zionisten und ihrem rechtsextremen Mob kommen und nicht von Palästina-Freunden.

ktzt 23
20.6.24

 Gaza : Weitere israelische Luftangriffe, u.a. in Khan Younis. In Rafah rücken die Truppen der Besatzer weiter vor, teilweise gibt es Gefechte mit Widerstandskämpfern. Infos nur bei AJE. - Bei AJE Infos und Berichte über die kollabierende medizinische Versorgung in Gaza. Und ein Bericht über Handwerker, die traditionelle Lehmöfen bauen (betrieben mit Feuerholz), weil es weder Gas noch Strom gibt.  ¤

CNN berichtet, daß Netanjahu angekündigt hat, Israel werde Gaza nicht verlassen bevor alle Geiseln frei (bzw. tot) sind.

Auf deutsch nur ein Bericht bei der Tagesschau, von Sophie von der Tann, über die Widersprüche zwischen Netanjahu und Israels Armee. Vom Krieg nur Bilder aus der Ferne, von Rauchwolken über Gaza durch Israels Luftangriffe.  ¤

A

C

TS

zus.12

2

2

                 
20.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Irans Außenminister hat sich in Katar mit Hamas-Chef Haniyeh getroffen und der Widerstandsbewegung weitere Unterstützung versprochen. Bilder bei AJE. - Bei AJE, CNN und Euronews mehr über die Kriegsdrohungen der Hisbollah gegen Israel und Zypern. Bei CNN Warnungen, daß Israels Raketenschutzschild einem konzentrierten Raketenangriff nicht standhalten würde.

A,C,E zus.6
20.6.24

Westbank : Die UN warnen, daß sich die Lage im besetzten Westjordanien durch die ständigen Angriffe der Nazisiedler immer weiter verschärft. Infos bei CNN.

C 1
20.6.24

Israel : In Israel hat es gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Polizei und jüdischen Gläubigen gegeben, die sich gegen die Einberufung zum Kriegsdienst wehren. Meldung und Bilder bei AJE.

A 1/23
20.6.24

Essentials / Völkermord : "Inside Story: Who will hold Israel to account for committing war crimes?" - Neave Barker spricht mit Bill van Esveld (HRW), Uri Dromi (früherer israelischer Regierungssprecher) und William Law (Nahostexperte).  leider NNA)*  ¤

A 28
           
21.6.24

 

 Gaza : Israel verschärft seine Luftangriffe wieder. Heute mindestens 55 Tote bei Angriffen in Jabalia, Gaza-City und erneut im Flüchtlingslager Al Mawasi. Israels Armee leugnet den Angriff in Al Mawasi. Berichte und Infos bei AJE, BBC und CNN.  ¤¤

Bei AJE noch ein Bericht über die katastrophale Lage in den verbliebenen Krankenhäusern, und ein Bericht über die Hungersnot. Auch bei der BBC ein Bericht über den Hunger, mit Bildern von völlig ausgezehrten Kindern. Bei CNN ein Bericht über Israels Lügenpropaganda zur Lage in Rafah, die ja für die US-Regierung angeblich eine "rote Linie" darstellt.  ¤

Armenien hat Palästina als Staat anerkannt.

Auf deutsch nur eine Meldung bei den Tagesthemen über den israelischen Angriff auf das Zeltlager Al Mawasi, und ein nicht aktueller Bericht bei Euronews.

A

B,C

TT,E

 

zus.10

zus.10

zus.2

 

           
21.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Guterres warnt vor dem Risiko einer Eskalation des Krieges zwischen Israel und Libanon bzw. Hisbollah. Die US-Regierung stellt klar, daß die USA dabei an der Seite Israels stehen werden.

A,C,E zus.6
           
21.6.24

Israel: Nur bei der Tagesschau eine Meldung über Massenproteste am Vortag gegen Netanjahu und seinen Krieg.

TS 1/2
21.6.24

Westbank : Bei einer Razzia in Qalqilya haben die Besatzer zwei Einheimische ermordet. - Israels Armee hat wichtige Zuständigkeiten im besetzten Palästina an das Ministerium des Siedlernazis Smotrich übertragen. Infos von Nour Odeh.

A 2
22.6.24

 Gaza : In Al Shati im Norden von Gaza sind mindestens 43 Zivilisten durch israelische Luftangriffe auf zwei Wohngebäude getötet worden. Bilder der totalen Zerstörung wie nach einem Erdbeben. Ein Bericht von dort nur bei AJE, Meldungen und Bilder aber auch bei den anderen Sendern. - Bei BBC und Sky News Infos zu dem Angriff in Al Mawasi am Vortag, bei dem 22 Zivilisten getötet wurden.  ¤¤

Für 39.000 Student:innen in Gaza wäre heute der Tag des Jahresabschlussexamens gewesen. Israel hat alle Universitäten zerstört und damit auch die Zukunft von palästinensischen Akademikern. Bericht bei AJE.  ¤

A

B,C,Sky

arj,TS,hj

zus.11

zus.5

zus.5

                 
           
22.6.24

Israel : In Tel Aviv demonstrieren etwa 150.000 Leute gegen das Netanjahu-Regime und gegen den Krieg, wohl bisher die größte Demo seit Kriegsbeginn. Bilder direkt von der Kundgebung und Gespräche mit Teilnehmerinnen erneut nur bei AJE, dem Sender, der in Israel verboten ist. Kurze Infos bei BBC und CNN.  ¤

A,B,C zus.9
           
22.6.24

Westbank : Ein Video aus Jenin zeigt, wie israelische Soldaten einen verletzten Palästinenser auf ihrem Jeep festgebunden und so als menschlichen Schutzschild benutzt haben. Israels Armee behauptet, das entspreche nicht ihren "Werten", und der Vorfall werde "untersucht". Der Bericht bei AJE weist darauf hin, daß dieses Vorgehen gängige Praxis ist und bereits öfter dokumentiert wurde. Bewertungen von Marwan Bishara, Prof. David des Roches (Kriegsexperte) und Antony Loewenstein. Außer AJE bisher nur bei der BBC eine Meldung über den Vorfall.  ¤

A,B zus.18
           
22.6.24

 USA : Die beiden aktiven Offiziere der US-Luftwaffe Larry Hebert und Juan Bettancourt geben ihren Dienst auf, den sie wegen der Komplizenschaft der USA bei Israels Kriegsverbrechen in Gaza nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren können. Gespräch darüber mit Larry Hebert¤

A 7
           
22.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Israel hat erneut mit einem Drohnenanschlag auf sein Auto einen Hisbollah-Offizier ermordet. Infos dazu nur bei AJE. Bei CNN und ARD mehr über die Befürchtungen vor einer "Eskalation".

A,C,TS zus.5
22.6.24

Essentials : "The Bottom Line: Israel's Forever War - What if Israel’s plan was no ‘day after’ for Gaza all along?" - Steve Clemons spricht mit dem Politologen Prof. Nathan Brown über die düstere Zukunft, die Israel für Gaza plant.  (leider NNA)*  ¤

A 24
           
22.6.24

Essentials : "Fault Lines: The Night Won’t End: Biden’s War on Gaza" (Teil 2)  (NNA)*  ¤

A 25
           
23.6.24

 

 

 

 Gaza : Israel bombardiert Gaza weiter. U.a. wurde in Gaza-City eine Lagerhalle der UNRWA angegriffen, die auch als Unterkunft für Flüchtlinge diente. Mindestens acht Zivilisten wurden dort getötet. Berichte darüber nur bei AJE und CNN.  ¤

Netanjahu kündigt an, die "Phase des intensiven Bombardements" sei bald zuende. Der Krieg werde aber bis zur "Zerschlagung der Hamas" weitergehen. Einschätzungen dazu von Phyllis Bennis. Infos auch bei CNN.  ¤

Außerdem bei AJE: Hind Khoudary berichtet über die desolaten Lebensumstände in einem der riesigen Flüchtlingslager. - Noch eine Stimme einer Oberschülerin, deren Schule zerstört wurde, ebenso wie ihr Wohnhaus. - Seit Oktober hat Israel in Gaza mehr als 37.000 Palästinenser getötet, die Hälfte davon Kinder. Das sind aber nur die, deren Leichen gefunden wurden. Laut einer neuen Statistik werden noch etwa 21.000 Kinder vermisst. Mindestens 4000 davon liegen vermutlich irgendwo unter den Trümmerbergen begraben.  ¤¤

Bei CNN berichtet Jomana Karadsheh über eine junge Frau aus Gaza, die die Hälfte ihrer Familie im Krieg verloren hat und jetzt wegen ihrer Verletzungen nach Katar gebracht wurde.  ¤

Der einzige Bericht auf deutsch über den Krieg in Gaza bei Euronews, über Israels Angriffe vom Sonnabend.

A

C

E

 

zus.28

zus.8

1

 

                 
                
23.6.24

Israel : Bei ARD und Euronews mit einem Tag Verspätung Berichte über die Massenproteste in Tel Aviv.

Im "Weltspiegel" ein Bericht von Nadja Armbrust über palästinensische Israelis und ihr schwieriges Verhältnis zum Apartheidstaat.  ¤

TS,E

WS

zus.2

6

23.6.24

Westbank : Bei AJE Aussagen von Mujahid Abbadi. Israelische Soldaten hatten den verletzten Palästinenser als Schutzschild auf die Motorhaube ihres Jeeps gebunden. Das Video davon war am Vortag zu sehen. Heute gehen auch die meisten anderen Sender kurz darauf ein.  ¤

A,Sky

n,R,arj,TS,hj

zus.5

zus.4

           
23.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Die Hisbollah hat ein weiteres Video veröffentlicht, das sie mit Drohnen über geheimen israelischen Militäranlagen gedreht hat, offenbar ohne daß dies bemerkt wurde. (Die Bilder, die AJE zeigt, dürften zum Großteil allerdings von Google-Earth stammen.) - arte berichtet über die gegenseitigen Angriffe und die Sorgen vor einer Ausweitung des Krieges.

A,arj zus.4
23.6.24

Demo : In Paris fordern Demonstrant:innen den Ausschluss des Völkermordstaates Israel von den Olympischen Spielen.

A 1
23.6.24

Essentials : "Inside Story: Should Biden worry about Netanyahu's address to Congress?" - Elizabeth Puranam spricht mit Akbar Shahid Ahmed (HuffPost), Yossi Mekelberg (Chatham House) und Rami Khouri (American University of Beirut).  (NNA)*  ¤

A 28
           
24.6.24

 Gaza : Im Flüchtlingslager Al Mawasi sind mindestens fünf Zivilisten durch einen israelischen Luftangriff getötet worden. - Bei AJE ein Bericht über die mehr als 500 von Israel getöteten medizinischen Helfer. - Bei AJE und CNN mehr über Netanjahus Ankündigung, die "intensive Phase" des Völkermordes sei vorüber. Bei AJE Einschätzungen dazu von Ori Goldberg. - Auf deutsch berichtet Euronews darüber.  ¤

A

C

E

zus.12

2

1

24.6.24

Westbank : Bei Razzien im gesamten besetzten Westjordanland haben israelische Truppen mindestens 100 Einheimische festgenommen. Infos aus Ramallah von Nour Odeh und Infos von Rafat Khalifeh (Bürgermeister von Kufr Nimeh). - Das US-Außenministerium erklärt, man sei schockiert, daß israelische Soldaten Palästinenser als menschlichen Schutzschild benutzen (und sich dabei filmen lassen). Infos aus Washington.  ¤

A zus.7
24.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Ben Wedeman berichtet aus dem Südlibanon über den eskalierenden Krieg zwischen Israel und Hisbollah. Bei der ARD ein Bericht aus Nordisrael von Sophie von der Tann und Einschätzungen von Simon Riesche (in Beirut).

C,TS,TT zus.11
           
24.6.24

Essentials : Christiane Amanpour spricht mit dem früheren israelischen Geheimdienstchef Ami Ayalon über Netanjahus auch für Israel verhängnisvolle Politik und was endlich nötig wäre: ein Ende der Besatzung. Sehr spannend - leider NNA)*  ¤¤

C 21
     (Video?)    
24.6.24

Essentials : Christiane Amanpour spricht mit Arwa Damon. Die frühere Reporterin von CNN leitet jetzt die Hilfsorganisation "inara", die Kindern in Kriegsgebieten hilft. Sie war kürzlich zu Besuch in Gaza und schildert ihre Eindrücke in der von Israel vollständig zerstörten Stadt. Beeindruckend - leider ebenfalls NNA)*  ¤¤

Auch bei Sky News spricht Yalda Hakim mit Arwa Damon.  (NNA)*   ¤

C

Sky

13

9

     (Video?)    
24.6.24

Israel Palästina - Essentials / DEMO / Gebroder : Ein Bericht aus Paris über (jüdische) Proteste gegen Israels Krieg und gegen die Rechtsextremen, die an Israels Seite stehen - zusammen mit einzelnen jüdischen Vertretern (u.a. die Klarsfelds).  ¤

CNN berichtet über Zusammenstöße in Los Angeles zwischen linken jüdischen Kriegsgegnern und rechten Zionisten.

A

C

3

3

           
24.6.24

Israel Palästina - Essentials / DEMO / Gebroder : "The Stream: Does Germany have a Gaza-Problem? What have Palestine activists in Germany been facing?" - Anelise Borges spricht mit den Aktivistinnen Sarah Said, Tariq Suleiman und Cinin Abuzeed.  (leider NNA)*  ¤

A 25
           
25.6.24

 Gaza : Immer noch jeden Tag zahlreiche Tote durch israelische Angriffe. Heute wurden u.a. in Al Shati (Nord-Gaza) zehn Familienangehörige von Hamas-Chef Haniyeh bei einem Luftangriff getötet. Infos und Berichte nur bei AJE. - Bei CNN ein Bericht über die Hungersnot in Gaza. - arte berichtet über die gezielten Morde der israelischen Armee an Journalisten - mindestens 108 seit Oktober.   ¤

A

C

arj,E,NC

zus.4

3

zus.5

           
25.6.24

Israel: Israels Staatsanwaltschaft hat die Armee angewiesen, die Einberufung von strenggläubigen Juden zum Kriegsdienst sofort umzusetzen. Infos bei AJE und CNN.

A,C zus.4
25.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Simon Riesche berichtet über den Krieg im Grenzgebiet. Die deutsche Außenministerin war gerade zu Besuch im Libanon.

TS 2
25.6.24

Essentials : Christiane Amanpour spricht mit dem palästinensischen Schriftsteller Raja Shehadeh ("What does Israel fear from Palestine?") über die Lage in Gaza und in der Westbank, über die Verbrechen Israels und der Hamas und eine zukünftige Einigung mit Israel.  (leider NNA)*  ¤

C  
     (Video?)    
26.6.24

 Gaza : Heute mehr als 60 Tote bei israelischen Luftangriffen. In Gaza-City wurden zwei Schulen bombardiert, in denen Flüchtlinge untergekommen waren. In Beit Lahia wurde ein Wohnhaus komplett zerstört, mindestens 15 Bewohner getötet. Moath al Kahlout berichtet von dort aus der Trümmerwüste, in der noch nach Verschütteten gesucht wird. Außer AJE und CNN hält kein Sender das alles für erwähnenswert. Bei CNN aber auch nur eine Kurzmeldung. - Bei AJE außerdem Berichte über die katastrophale medizinische Versorgung und über die kaum brauchbare schwimmende Pier der USA. - Ferner Infos aus Washington, wo der israelische Kriegsministerverbrecher Gallant zu Besuch ist und über weitere Waffenlieferungen verhandelt. Und Einschätzungen dazu von Rami Khouri.   ¤¤

A

C

zus.15

1

           
26.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Meldung über weitere israelische Luftangriffe im Südlibanon.

A 1/2
26.6.24

 USA : Der linke antizionistische US-Abgeordnete Jamaal Bowman ist bei den Vorwahlen der Demokraten nicht wieder nominiert worden, nachdem der rechtsextreme Israel-Lobbyverein AIPAC massiv Stimmung gegen ihn gemacht hat und offenbar für Millionen Dollar Stimmen gekauft hat. Erläuterungen und Einschätzungen von Wa'el Alzayat ¤

A 6
27.6.24

 Gaza : Bei einem israelischen Luftangriff im Stadtviertel Shujaiya in Gaza-City sind mindestens acht Zivilisten getötet worden. Anschließend fordert Israels Armee die Bewohner auf, das Viertel zu verlassen. Hani Mahmoud und Mohammad Shaeen berichten aus der Trümmerwüste. - Moath al Kahlout berichtet aus Jabalia über die Hungersnot. - Sonst heute bei keinem Sender Aktuelles aus Gaza. ¤¤

Bei Euronews eine Meldung über israelische Propaganda. Ein Foto soll einen Mitarbeiter von MSF in Militäruniform bei einer Versammlung des Islamischen Jihad zeigen. Der medizinische Helfer, Fadi al-Wadiya, wurde vor ein paar Tagen von einer israelischen Drohne (Lavender) ermordet, dabei wurden fünf weitere Zivilisten getötet.

A

E

zus.6

1

           
27.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Meldung: die Hisbollah hat etwa 35 Raketen auf den Norden Israels abgefeuert, die alle abgefangen wurden.  

A 1/2
27.6.24

Israel : Bei AJE Infos und Bilder von weiteren Protesten gegen Netanjahu und seinen Krieg.

Bei den Tagesthemen berichtet Nadja Armbrust über die Proteste von orthodoxen Juden gegen die Zwangsrekrutierung zum Kriegsdienst.  

A,TT zus.5
28.6.24

 Gaza : In der Trümmerwüste des Stadtviertels Shujaiya in Gaza-City gibt es heftige Gefechte zwischen Besatzern und Widerstandskämpfern. Dabei wurden heute laut israelischen Medien vier israelische Soldaten getötet. Infos und Bericht nur bei AJE. - In Nuseirat hat Israel bei einem Luftangriff drei Rettungsarbeiter getötet. - Hani Mahmoud berichtet über einen geistig behinderten Mann, den Israels Armee nach mehreren Monaten Gefangenschaft dem Roten Kreuz in Gaza übergeben hat. Der Mann hat etliche schwere Schussverletzungen, die in Gaza nicht behandelt werden können. - Die USA haben ihre schwimmende Pier wieder nach Ashdod geschleppt, weil sie wegen "schlechtem Wetter" nicht einsatzbereit sei. - Bei CNN Infos zu den Kämpfen in Shujaiya, aber die getöteten israelischen Soldaten werden nicht erwähnt. Außerdem Infos zu den Problemen der USA mit ihrer schwimmenden Pier. - Bei deutschen Sendern nichts.  ¤¤

A

C

zus.10

3

                 
28.6.24

Westbank : Der Faschist Smotrich (Finanzminister) kündigt eine weitere Expansion der illegalen Nazisiedlungen im besetzten Palästina an, als "Vergeltung" für die internationale Anerkennung Palästinas als Staat: für jede Anerkennung eine neue Siedlung. Infos von Nour Odeh. - Meldungen und Bilder: beim Dorf Beit Furik (bei Nablus) haben Nazisiedler die Felder von palästinensischen Bauern in Brand gesteckt. In Turmus Aya (bei Ramallah) haben die Nazis sämtliche Fenster eines Wohnhauses mit Steinen zertrümmert.   ¤

A zus.3
           
28.6.24

Israel : Bilder von den Protesten in West-Jerusalem gegen Netanjahu.

NC 1
29.6.24

 Gaza : Mehr als 40 Tote bei israelischen Luftangriffen im ganzen Gebiet. Das Flüchtlingslage Al Mawasi ("Sicherheitszone") wird von israelischen Panzern angegriffen. Weiter Kämpfe in Shujaiya. Nur bei AJE ein Bericht über Tod, Zerstörung, Verzweiflung. Bei CNN ein paar Infos. - CNN meldet, die US-Regierung bemühe sich weiter um einen Waffenstillstand. ¤¤   Bei deutschen Sendern nichts.  

A

C

zus.5

3

           
29.6.24

Israel : Erneut Massenproteste in Tel Aviv gegen Netanjahu und den Krieg. Infos nur bei AJE. (Bei CNN auch ein paar Bilder.)

A 3
29.6.24

Westbank : Nour Odeh berichtet aus Taybeh über Israels Pläne zur Ausdehnung der Nazisiedlungen und Reaktionen von Einheimischen.

A 2
           
29.6.24

Israel / Palästina / Libanon : Infos von Assed Baig über weitere Kämpfe im Grenzgebiet.

A 1
29.6.24

DEMO : Solidaritätsdemos für Gaza in mehreren europäischen Ländern. In Berlin gab es Zusammenstöße mit der Polizei.

A 1/2
              

  Sender-Schlüssel

  Das Archiv (nach Themen)

  Das Archiv (nach Datum)

      HOME