Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

 Das Themenarchiv
(Update 14.2.23)
 rauskuck-Archiv
(nach Datum)
  rauskuck:    
Was soll das?
  rauskuck,   
What's that?
¤¤¤

           rauskuck vom Sonnabend, 18.2.2023           


  Die Ausgabe vom Freitag habe ich nachgetragen.

¤¤¤   

Beitrag

Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
Afrika

Afrika: AU

Beginn des dreitägigen jährlichen Gipfeltreffens der AU in Addis Abeba. Auf der Tagesordnung stehen u.a. Handelsfragen und der Krieg im Osten der DRC. Aus Addis berichtet Malcolm Webb.

A 3
 Nahost 

Iran

Ein Bericht über den Arzt Hamed Esmaeilion, der von Toronto aus viele der weltweiten Proteste gegen das Mullah-Regime organisiert. Er hat bei dem Abschuss einer Passagiermaschine bei Teheran vor drei Jahren seine Familie verloren und wird von Vielen als möglicher Präsident des Landes gesehen. Er wünscht sich, daß die Verantwortlichen vor ein Tribunal nach dem Vorbild der Nürnberger Prozesse gestellt werden.

hj 3

Syrien

Meldung: US-Truppen haben im Osten des Landes bei einem Hubschraubereinsatz einen ISIS-Anführer gefangengenommen. Angeblich wurde dabei niemand verletzt.

C 1/2

Syrien / Israel

Meldung: bei einem israelischen Luftangriff sind in Damaskus mehrere Menschen getötet worden.

C 1/2

Europa

Ukraine

Zeit der Rückblicke. Natacha Butler berichtet aus Chernihiv. In der Stadt im Norden des Landes wurden kurz nach Kriegsbeginn 15 Zivilisten bei einem gezielten russischen Granatenbeschuss getötet. Ermittler haben inzwischen herausgefunden, welcher russische Kommandant für das Kriegsverbrechen verantwortlich war. - Mohammed Vall blickt zurück auf die (haltlosen) russischen Begründungen für den Angriffskrieg. - Die Wagnerbande hat angeblich ein weiteres Dorf bei Bakhmut erobert. Vom Meer aus werden erneut Städte im Süden der Ukraine mit Raketen beschossen. Infos bei CNN. - Bei Sky News berichtet Deborah Haynes aus dem Kampfgebiet über ukrainische Soldaten, die die Leichen ihrer gefallenen Kameraden ins Hinterland transportieren. - Auf deutsch nur bei "Welt" ein aktueller Bericht, von Steffen Schwarzkopf über die Schlacht um Bakhmut.  ¤

A,C,Sky,W

zus.15
         
Ukraine

"Partisanen im Widerstand" - Reportage von Gwendoline Debono über Partisanenkämpfer in Kherson, die die Befreiung der damals von Russland besetzten Stadt vorbereitet haben.  (NNA)*  ¤

Text von arte: "Ein Teil des Krieges in der Ukraine spielt im Untergrund. Unsere Reporter trafen Partisanen in der Region Cherson. Die ukrainischen Armee vertrieb dort im November letzten Jahres die russischen Besatzer. Damals lieferten Partisanen den Soldaten wertvolle Informationen über die Stellungen der russischen Armee in Cherson.
Ukrainische Zivilisten leisten im Verborgenen Widerstand gegen die russische Armee in den besetzen Gebieten. Vor dem Krieg waren sie ganz normale Bürger, wie Valentin und Olena, ein pensioniertes Ehepaar aus Cherson, oder Viktor und sein Sohn, ein Student an der Seefahrtsschule, sowie Oleh und Swetlana, zwei Kommunalpolitiker. Alle kämpften monatelang im Geheimen gegen die Angreifer.
Koordinatenübermittlung, Sabotage, Mord: Der geheime Krieg dieser Männer und Frauen spielte eine große Rolle bei der Befreiung von Cherson. Mobilisiert, um ihre Heimat zu verteidigen, vereitelten sie die Pläne des Kremls, ihre Region an Russland anzugliedern. Sie riskierten dabei Leib und Leben, manche wurden gefoltert, einige ermordet. Alle leben bis heute unter russischen Angriffen, denn die befreite Stadt Cherson wird immer noch von Russlands Artillerie beschossen.
Gwendoline Debono traf auch eine ukrainische Spezialeinheit, die auf feindlichem Gebiet hinter den russischen Linien operiert. Die Aktionen und Informationen der Widerstandskämpfer sind wichtig für die Durchführung ihrer Missionen. Zum ersten Mal überhaupt war die Einheit bereit, bei einem Einsatz im Januar gefilmt zu werden."

arep

 

 

 

25

 

 

 

         
Ukraine / Völkermord , "Crimes against Humanity" , Weltjustiz

US-Vizepräsidentin Harris hat in München festgestellt, daß Russland in der Ukraine eindeutig Verbrechen gegen die ganze Menschheit begeht. Gespräch mit Prof. Geoffrey Nice (Rechtswissenschaftler, Chefankläger gegen Milosevic) über die Unterschiede zwischen Kriegsverbrechen und Menschheitsverbrechen. Harris hätte deutlicher sagen sollen, wer der Verbrecher ist: nicht "Russland", sondern Putin.  ¤

A 6
Mankind & Humanity

Demonstrationen

Ein Bericht über die "Friedensbewegung" in Deutschland, die völlig geschichtsvergessen daran glaubt, gegen den Angriffskrieg eines faschistischen Regimes könne man "Frieden schaffen ohne Waffen". 

arj

3

Flüchtende, Mauern, Grenzen, Zäune

In Bulgarien sind in einem LKW 18 erstickte Flüchtlinge gefunden worden. 34 Überlebende kamen ins Krankenhaus. Die Menschen waren von Schleppern aus der Türkei über die Grenze gebracht worden. Die meisten stammen aus Afghanistan.  ¤

arj

2

     *(NNA) = Noch nicht angekuckt                                                       erstellt am 19.2.23  um 14:50 Uhr

Der rauskuck von vorgestern    Stellenangebot: Rauskucker/in gesucht  
Sender-Schlüssel
rauskuckers Blog
rauskuckers Links

           Hinweise zum copyright :

Alle Bilder und Texte unter dieser Domain sind entweder von mir oder als Zitat zu erkennen oder durch einen Link mit dem Original verbunden.

Jeder darf meine Bilder und Texte benutzen und zitieren - aber bitte mit Quellenangabe oder Direktlink auf diese Seite. Und bitte einen kurzen Hinweis per E-Mail an mich schicken.

Eine Nutzung meiner Texte zu kommerziellen Zwecken (d.h. Geldverdienen) ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Oder auf englisch: 

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.


Anregungen, Kritik, Anfragen, Ermunterungen sowie Spott und Hohn bitte 

per E-Mail an :  eingang(ätt)rauskuck(Punkt)de     (neu!)

Verantwortlich: Volkmar Dantzer, Bremerhaven

Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.