Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

 Das Themenarchiv (Update 14.10.17)  rauskuck-Archiv (nach Datum)  rauskuck. Was soll das?  rauskuck? What's that
¤¤¤

           rauskuck vom Sonntag, 15.10.2017           

 

¤¤¤

Beitrag

Sender (Schlüssel) Länge (Min.)

Asien

Myanmar

Yaara Bou Melhem berichtet aus Yangon über die einige der wenigen birmanischen Journalisten, die versuchen, kritisch über die Gewalt der Armee gegen die Rohingya zu berichten. Sie werden bedroht, verfolgt und als "Verräter" gebrandmarkt. - Außerdem zwei weitere Berichte über die humanitäre Notlage in den Flüchtlingslagern in Bangladesh. - Auf deutsch keine Berichte, keine Meldungen.  ¤

A,Sky zus.12
         
Afrika
Kongo (DRC)

Aus Anlaß eines Besuchs von Südafrikas Präsident Zuma bei Kabila ein kurzer allgemeiner Bericht von Malcolm Webb aus Goma über die Bürgerkriege in Kivu und Kasai.

A

2
Somalia

Nach dem Anschlag mit einem Sprengstoff-LKW in Mogadischu ist die Zahl der Todesopfer stark gestiegen, auf über 230. Durch die gewaltige Explosion waren mehrere Gebäude eingestürzt, darunter ein Hotel, andere waren in Brand geraten. Aus den Trümmern werden erst nach und nach die Opfer geborgen. Viele davon sind nicht mehr identifizierbar. Mehrere Vertreter von Al Shabab bestreiten, daß ihre Gruppe für dem Anschlag verantwortlich ist. - Berichte bei allen Sendern. Bei der ARD Kurzmeldungen.  ¤

A,B,C,Sky

ht,TS,E

zus.13

zus.3

         

Kenia   

Raila Odinga hält in Mombasa eine Großkundgebung mit einigen Zigtausend Anhängern ab. Er ruft dazu auf, die Wahlwiederholung zu boykottieren. Bericht von Fahmida Miller.

A

3

         

Liberia

Nach dem vorläufigen Wahlergebnis kommen der Ex-Fußballer George Weah (39 %) und der bisherige Vizepräsident Joseph Boakai (29 %) in die Stichwahl.

A

1/2

 Nahost 

Irak

In der Nacht zum Montag Breaking News: die irakische Armee ist bei Kirkuk auf kurdisches Gebiet vorgedrungen und hat u.a. ein Ölfeld besetzt. Dabei ist es vereinzelt zu kleineren Gefechten mit kurdischen Einheiten (Peshmerga) gekommen. Meist haben sich die Peshmerga kampflos zurückgezogen. Die Stadt Kirkuk selber soll aber offenbar verteidigt werden. - Bei AJE erste Infos über das aktuelle Geschehen und über die Hintergründe. Bisher nur ein paar Bilder von Panzerfahrzeugen. Infos auch bei CNN und PressTV, bei CNN Einschätzungen von Rick Francona. Später eine Meldung und Bilder bei Sky News. Bei der BBC noch nichts, bei Euronews auch noch nichts. (Bis 7:30 am Montag.)  ¤

A,C,Sky,P

zus.37

Daesh  (ISIS)

Während ISIS militärisch weitgehend geschlagen ist (Niederlagen in Mosul, Deir az-Zor und nun Raqqa) suchen international Juristen nach Wegen, die überlebenden Hauptverantwortlichen wegen Menschheitsverbrechen (u.a. der Völkermord an den Yeziden) vor Gericht zu bringen. Die streng hierarchischen Strukturen der Terrorgruppe sind dabei hilfreich und werden nun näher untersucht. Bericht von Jomana Karadsheh. (Die Frage ist, ob es Überlebende geben wird und ob es die ISIS-Gegner darauf anlegen, Gefangene zu machen.) 

C 6

Syrien

Laut den SDF haben 275 syrische ISIS-Kämpfer und praktisch alle Zivilisten Raqqa verlassen. Nur noch etwa 300 ausländische ISIS-Kämpfer sollen in der Stadt sein. Infos von Hashem Ahelbarra. - Auf deutsch keine Berichte, keine Meldungen. 

A 2

Amerikas

USA

In New York haben über 100 Psychiater an einer Demonstration teilgenommen, bei der sie die Absetzung des geisteskranken Präsidenten gefordert haben. Gespräch darüber mit Dr. John Gartner (Gründer von "Duty to warn").

P 5
         

Europa

Österreich

Rechtsruck bei der Parlamentswahl. Die rechte ÖVP des bisherigen Außenministers Kurz (ein 31-jähriger Roboter) wird mit ca. 32 Prozent stärkste Partei, die SPÖ verliert stark, die FPÖ-Nazis gewinnen stark, beide liegen bei etwa 27 Prozent. Die Grünen verlieren sehr stark und landen unter der 5-Prozent-Hürde. Wer die neue Koalition bilden wird, ist offen. Sowohl Kurz als auch die SPÖ sind zu Gesprächen mit den Nazis bereit. Ein Desaster. 

A,TS

zus.5
Mankind & Humanity

Rassismus / Nazis

Auf der Frankfurter Buchmesse waren auch mehrere rechtsextreme Verlage mit Ständen vertreten. Auf verbale Proteste von Besuchern gegen die Auftritte von Nazis (u.a. Bernd Höcke) reagieren die Nazis bzw. deren "Security" mit Gewalt. Die Polizei hält sich heraus, keiner der Täter wird verhaftet. Die Messeleitung spricht in einer Stellungnahme von "Übergriffen zwischen linken und rechten Gruppierungen", die man gleichermaßen verurteile. Bei der feierlichen Vergabe des Friedenspreises an Margaret Atwood wird über die Vorfälle nicht gesprochen. In den Medien ist zwar viel von Mut, Engagement für die Freiheit usw. die Rede (ausführlich z.B. bei "ttt"), über die Gewalt von Nazis auf der Messe schweigt man aber lieber. Nur im heute-journal immerhin ein Bericht dazu, der aber sehr vage bleibt. - Ein guter Bericht über die Nazis auf der Buchmesse: "Von oben herab" in der jW.

hj

 

3

 

                                                                                                             erstellt am 16.10.17  um 21:30 Uhr

Der rauskuck von vorgestern    Stellenangebot: Rauskucker/in gesucht  
Sender-Schlüssel
rauskuckers Blog
rauskuckers Links

               Flattr this

Wenn ich in der Leere leere Lehre lehre, lehre leere Lehre ich nur theoretisch.    

(Teaching vain doctrine in vacuity I am teaching vain doctrine just theoretically.)    

  noch mehr Battologismen  

           Hinweise zum copyright :

Alle Bilder und Texte unter dieser Domain sind entweder von mir oder als Zitat zu erkennen oder durch einen Link mit dem Original verbunden.

Jeder darf meine Bilder und Texte benutzen und zitieren - aber bitte mit Quellenangabe oder Direktlink auf diese Seite. Und bitte einen kurzen Hinweis per E-Mail an mich schicken.

Eine Nutzung meiner Texte zu kommerziellen Zwecken (d.h. Geldverdienen) ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Oder auf englisch: 

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.


Anregungen, Kritik, Anfragen, Ermunterungen sowie Spott und Hohn bitte 

per E-Mail an :

          rein rauskuck.de

Besucher seit Oktober 2007: Counter

Verantwortlich: Volkmar Dantzer, Bremerhaven

Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Zum Schluß : 

 Bilder einer Welt, deren Handeln vom Warenwert, vom Geld diktiert wird, statt von wahren Werten. 

    Die Seite "Nokturnal Times" gibt es leider nicht mehr, aber deren grundsätzliche Texte und Videos stehen jetzt bei 
"Leben im Falschen".