Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

 Das Themenarchiv (Update 24.1.1.20)  rauskuck-Archiv (nach Datum)  rauskuck. Was soll das?  rauskuck? What's that
¤¤¤

           rauskuck vom Sonntag, 26.1.2020           

 

¤¤¤   

Beitrag Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
Afrika
Mali 

Meldung: bei einem Angriff von Jihadisten sind in Sokolo (an der Grenze zu Mauretanien) mindestens 19 Soldaten getötet worden.

Im "Journal Afrique" (TV5) ein Gespräch mit Choguel Maïga (Mouvement Patriotique pour le Renouveau - Autor von "Les Rébelliones au Nord du Mali"). 

E

JA

1/2

8

Nigeria

"Rewind: Kings of Nigeria" - Ein Film von Katharina von Schroeder aus dem Jahr 2013 über die Arbeit des Fotografen George Osodi, der u.a. 62 traditionelle Könige portraitiert hat, neben Arbeiten über die Umweltzerstörung im Nigerdelta und über die Waisenkinder von Boko Haram. Anschließend ein Gespräch von Kamahl Santamaria mit George Osodi (von 2016) und ein aktuelles Update.   (leider NNA)*  ¤ 

A 25
           
Gambia

In Banjul demonstrieren Tausende gegen Präsident Barrow und fordern seinen Rücktritt. Die Polizei löst die Demo mit Gewalt und Tränengas auf. Bericht von Nicolas Haque.

A 2
         
Afrika: Natur / Umwelt / Kenia

"Baum gegen Mensch" - Der Mau-Wald in Kenia ist zu großen Teilen schon abgeholzt, Kleinbauern dringen immer weiter in den eigentlich geschützten Wald vor. Nun läßt die Regierung die Bauern mit Gewalt vertreiben, die Flächen sollen wiederaufgeforstet werden. Die Bauern verlieren dabei aber ihren wenigen Besitz und wissen nicht, wohin. Bericht von Norbert Hahn und Manuela Dzionk.

WS 6
         
 Nahost 
Syrien

PressTV meldet, daß die Armee in der Provinz Idlib sechs weitere Orte erobert hat. Infos aus Damaskus von Zahraa al-Derzi.

P 2
Libyen 

Bei schweren Kämpfen in Misrata sind mindestens 11 Regierungssoldaten getötet worden. Infos von dort von Tony Birtley. - arte berichtet, daß das in Berlin vereinbarte Waffenembargo offenbar auf beiden Seiten gebrochen wird.

A,arj zus.4
Israel / Palästina

Israel erlaubt erstmals offiziell seinen Bürgern, Saudi-Arabien zu besuchen, speziell für religiöse Zwecke (z.B. Hajj-Wallfahrt). Erläuterungen von Harry Fawcett. Einschätzungen dazu und zu Trumps "Middle-East-Peace-Plan" von Phyllis Bennis.

A 8
"Saudi"- Arabien

Nachtrag vom 25.1.: "Inside Story: What does the Jeff Bezos hacking investigation mean for MBS?" - Kamahl Santamaria spricht mit Rami Khouri (Journalistik-Professor), Elisabeth Myers (Jura-Professorin) und Ali al-Ahmed (saudischer Oppositioneller).  (leider NNA)*

A 25
         
Amerikas
Mexiko

Hunderte Angehörige von Mordopfern nehmen an einem "Friedensmarsch" von Cuernavaca nach Mexico City teil. Unter dem Motto "Wahrheit, Gerechtigkeit und Frieden" fordern sie, daß die Regierung mehr gegen die Gewalt (34.600 Tote letztes Jahr) unternimmt, und Aufklärung über das Schicksal von Tausenden "Verschwundenen". John Holman berichtet direkt von dem Schweigemarsch.

A,arj zus.4
           
Ökologie
Klima, Erderhitzung, Energie / Entropie

Im Südosten Brasiliens gibt es die schwersten Regenfälle seit über 100 Jahren. Durch Erdrutsche werden mindestens 46 Menschen getötet. Manuel Rapalo berichtet aus Betim.

A 2
         
Mankind & Humanity
Rassismus

"Fascism in the Family" - In der Reihe "Al Jazeera Correspondent" ein Beitrag von Barbara Serra (Regie: Paul Sapin). Serra wurde in Italien geboren, ihr Großvater hatte einen hohen Rang in Italiens faschistischer Partei. Ihr Sohn ist halb-jüdisch und wäre damals wohl ein Opfer der Faschisten geworden. Was ist das überhaupt, Faschismus? Serra befragt Historiker, stöbert in Archiven, in der eigenen Familiengeschichte, sucht nach Spuren des historischen Faschismus, besucht das Grab von Mussolini, trifft andere Experten (u.a. den Romanautor Antonio Scurati). Und sie zeigt Hinweise auf den neuen Faschismus, spricht mit Opfern von Rassismus und rechtem Terror, sie besucht eine Parteiveranstaltung von Salvinis "Lega" und befragt dort auch kurz den heutigen Faschistenführer Matteo Salvini. Dann wieder zur Erinnerung, Besuch im Bahnhof von Mailand, wo 1944 tausende Juden nach Auschwitz abtransportiert wurden. Gespräch mit der Überlebenden Liliana Segre. Der Verdacht, daß Serras eigener Großvater direkt an der Verfolgung von Segres Großeltern beteiligt war. Stolpersteine auf der Straße in Rom. - "Die Geschichte lehrt uns, daß die Dinge stufenweise passieren. Es kommt darauf an, den Kipp-Punkt zu erkennen, ab dem es notwendig wird, etwas zu unternehmen. In einigen Jahrzehnten werden unsere Enkelkinder uns danach beurteilen, was wir getan und was wir nicht getan haben angesichts der Intoleranz." - Sehr sehenswert. Sehr bewegend.  ¤¤ 

A

 

 

49

 

 

         
Interessen
Sex, Drugs, Rock 'n' Roll

"Hieronymus Bosch - Vom Teufel berührt" - Film von Pieter van Huystee. Forscher suchen nach der Botschaft in Boschs Bildern. ¤ 

Text von arte: "Der Niederländer Hieronymus Bosch (um 1450-1516) ist ein bedeutender Künstler der Renaissance. Seine Gemälde und Tafeln zeigen lebendige Fantasien auf Basis religiöser Themen seiner Zeit. Mit einem visionären Stil interpretierte er klassische Geschichten wie das „Das Jüngste Gericht“ neu. Denn anders als seine damaligen Kollegen stellte Bosch nicht den klerikalen Inhalt in den Vordergrund, vielmehr schien er vom Bösen fasziniert zu sein. Er erkannte es als Teil von Gottes Schöpfung an. So kann man Boschs Werke als Verarbeitung wichtiger moralischer Fragen seiner Zeit betrachten. Oder wollte der Künstler etwas anderes ausdrücken? Wie spirituell war er? War er gar vom Teufel besessen? Der Dokumentarfilm begleitet ein Forscherteam aus Bosch-Experten, das vier Jahre um die Welt reist und die angesehensten Museen der Welt aufsucht. Ihre Mission: bis zum 500. Todestag des Künstlers im Jahr 2016 das Rätsel von Hieronymus Bosch lösen. Unter der Leitung von Matthijs Ilsink wird eine Art Autopsie mit den noch 25 existierenden Werken Boschs durchgeführt. Modernste Technik ermöglicht es, einen Blick hinter die Farbe zu gewähren und die Entstehung der Gemälde nachzuvollziehen. Mit den hochauflösenden Makroaufnahmen des Teams taucht der Zuschauer in die Faszination der visionären Welt ein, die aus Szenen von Teufeln, Folter und nackten Menschen besteht. Neben den Fakten, die Historiker und Kuratoren über Hieronymus Bosch schildern, werden versteckte Details und noch nie gesehene Geschichten in den Gemälden sichtbar."

arte

 

 

59

 

 

     *(NNA) = Noch nicht angekuckt                                                     erstellt am 27.1.20  um 16:45 Uhr

Der rauskuck von vorgestern    Stellenangebot:
Rauskucker/in gesucht
 
Sender-Schlüssel
rauskuckers Blog
rauskuckers Links

 

Anregungen, Kritik, Anfragen, Ermunterungen sowie Spott und Hohn bitte 

per E-Mail an :  eingang(ätt)rauskuck(Punkt)de     (neu!) 

 

Wenn ich in der Leere leere Lehre lehre, lehre leere Lehre ich nur theoretisch.    

(Teaching vain doctrine in vacuity I am teaching vain doctrine just theoretically.)    

  noch mehr Battologismen  

 Hinweise zum copyright :

Alle Bilder und Texte unter dieser Domain sind entweder von mir oder als Zitat zu erkennen oder durch einen Link mit dem Original verbunden.

Jeder darf meine Bilder und Texte benutzen und zitieren - aber bitte mit Quellenangabe oder Direktlink auf diese Seite. Und bitte einen kurzen Hinweis per E-Mail an mich schicken.

Eine Nutzung meiner Texte zu kommerziellen Zwecken (d.h. Geldverdienen) ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Oder auf englisch: Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.

Besucher seit Oktober 2007: internetanbieter-experte.de

Besucherzähler von besucherzaehler-kostenlos.de  Diese Webseite verwendet einen externen Zähler, um die Anzahl der Webseitenaufrufe zu erfassen. Dafür wird ein Java-Script von einer externen Webseite geladen. Der Server von www.besucherzaehler-kostenlos.de speichert die IP-Adresse des Zugriffs üblicherweise anonymisiert und zeitlich begrenzt in einer LOG-Datei ab. Diese wird regelmäßig unwiderruflich gelöscht. Um die korrekte Funktionsweise des Zählers zu gewährleisten, speichert der Besucherzähler zudem einen sogenannten Session-Cookie auf dem Computer des Besuchers ab. Dieser wird üblicherweise vom Browser gelöscht, sobald er geschlossen wird. In diesem Cookie werden keine persönlichen Informationen gespeichert. Er enthält lediglich die Information der aufgerufenen Domain, sowie einen boolschen Tag (true/false), um den Besucher als bereits gezählt zu markieren.Es werden auch darüberhinaus keine persönlichen oder personenbezogenen Daten vom Besucherzähler erhoben. Eine Nachverfolgung oder Zuordnung der Zugriffe ist zu keiner Zeit möglich.

Mein Webhoster "DomainFactory" hat den Counter leider beim Stand von 28397 deaktiviert ("braucht keiner mehr") und gleichzeitig den Preis verfünffacht.


Verantwortlich: Volkmar Dantzer, Bremerhaven

Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Zum Schluß: 

 Bilder einer Welt, deren Handeln vom Warenwert, vom Geld diktiert wird, statt von wahren Werten. 

    Die Seite "Nokturnal Times" gibt es leider nicht mehr, aber deren grundsätzliche Texte und Videos stehen jetzt bei 
"Leben im Falschen".