Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

 Das Themenarchiv (Update 4.4.16)  rauskuck-Archiv (nach Datum)  rauskuck. Was soll das?  rauskuck? What's that
¤¤¤

           rauskuck vom Freitag, 29.4.2016           

 

¤¤¤

Beitrag

Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
Afrika
Ruanda

Gespräch mit der Filmemacherin Marina Courtade. Sie hat an dem Filmprojekt "Mauvais Souvenir" mitgearbeitet, über die Kinder (inzwischen junge Erwachsene), die das Produkt von Vergewaltigungen während des Völkermordes waren.

JA 6
 Nahost 

Irak

Bericht von Volker Schwenck über den Vormarsch der Armee auf Mosul.

TS 2

Daesh  (ISIS)

Ein Video von der Helmkamera eines getöteten ISIS-Kämpfers im Irak zeigt, wie dessen Einheit während eines Gefechts völlig unkoordiniert, undiszipliniert und panisch agiert. Jürgen Todenhöfer meint aber, das sei untypisch.

N24 2

Syrien

Weiter Kämpfe in Aleppo, angeblich weitere Luftangriffe ("wave after wave", phantasiert Andrew Simmons.) Angeblich wird erneut ein Krankenhaus getroffen (von wem auch immer). Weiter Bilder und Infos nur von Rebellenseite. Immerhin sind auch Bilder dabei, die Artilleriegeschütze der Rebellen zwischen Wohnhäusern zeigen. Laut Sky News könnte das Rebellengebiet bald an die Regierungstruppen fallen. - Für Damaskus und die Provinz Latakia ist eine neue Waffenruhe vereinbart worden. Dazu bei AJE Einschätzungen von Ian Black ("Guardian").

Bei PressTV war es die letzten Tage leider sehr still zu Syrien. Heute ein paar knappe, distanzierte Meldungen über die Kämpfe in Aleppo, auch über Artillerieangriffe der Rebellen auf Wohngebiete und eine Moschee im Regierungsgebiet. Auch der angebliche neue Luftangriff auf ein Krankenhaus wird erwähnt, aber nicht kommentiert. Auf die Frage, wer gestern das Krankenhaus bombardiert hat, wird nicht weiter eingegangen. Außerdem Infos zur neuen Waffenruhe. 

In der Tagesschau nur eine Meldung über die Kämpfe in Aleppo. Bei arte und Euronews Berichte dazu, bei arte klar antisyrisch propagandistisch, bei Euronews neutral und objektiv. Hier werden auch die Angriffe der Rebellen erwähnt. Hier außerdem ein Beitrag über Versuche, die Friedensgespräche wiederzubeleben.

A,B,C,Sky,P

arj,TS,E,NC

 

zus.25

zus.9

 

         

Terror / "Krieg gegen den Terror" 

Afghanistan

Das Pentagon erklärt, der Luftangriff auf das MSF-Krankenhaus in Kunduz (3.10.15, 42 Tote) sei kein Kriegsverbrechen gewesen, sondern Folge von technischen und menschlichen Fehlern. 16 Soldaten wurden diszipliniert, Strafverfahren wird es aber nicht geben.

A,B,E zus.6
Ökologie
Meeresplünderung

Das Great Barrier Reef ist dabei, abzusterben. Dieses Jahr (el Niño) sind über 90 Prozent der Korallen von der Korallenbleiche betroffen. Ursache ist die Erwärmung und Versauerung des Meerwassers durch die Erderwärmung. In 20 Jahren wird das Riff komplett verschwunden sein. Infos von Andrew King (Klimaforscher).

A

4

Natur und Umwelt / Artensterben

Catherine Soi berichtet aus Kenia über die Ausrottung der Elefanten durch Wilderei. Letztes Jahr wurden in ganz Afrika 20.000 Elefanten getötet (laut Euronews 35.000). In Tansania wurde die Population in fünf Jahren halbiert. Morgen beginnt in Nairobi eine internationale Konferenz zum Schutz der Elefanten.

A,E

zus.5
         
Mankind & Humanity

Demonstrationen

Unter dem Motto "Deutschland sagt Sorry" entschuldigt sich das Bundessozialministerium für die antisozialen und verfassungswidrigen Hartz-4-Gesetze. Leider nicht in Wirklichkeit, denn es handelt sich um eine gelungene Satireaktion des "Peng!-Kollektiv". In Wirklichkeit werden die illegalen Sanktionsregeln gerade wieder verschärft.

h+

3

Rassismus / Nazis

Beitrag über die "Kulturpolitik" der AfD-Nazis. Was das rechte Pack für "Tradition", "Romantik", "Strenge in der Form" hält, ist einfach nur piefiges Kulturbanausentum. Ein Horizont bis zum Brett vorm eigenen Kopf. Wagner statt Punk. Bei echten Konservativen wird solch reaktionäre Deutschtümelei analfixierter Bettnässer kaum verfangen. Zu Wort kommen dazu die Faschisten Hans-Thomas Tillschneider, Marc Jongen und Dirk Nockemann.  ¤

ktzt

8

Flüchtende, Mauern, Grenzen, Zäune

Die rechtspopulistischen Innenminister von Deutschland und Österreich fordern Italien auf, nach er Schließung der "Balkanroute" für Flüchtlinge ebenfalls die Fluchtwege nach Mitteleuropa dichtzumachen. (Was für ein widerwärtiges Nazipack.)

arj,E

zus.4

Religionen

Die CDU übernimmt wieder mal die Themen, die die AfD-Nazis setzen. Der Wichtigtuer Kauder verlangt eine "staatliche Kontrolle" der Moscheen. Alle Sender machen den Quatsch zum Hauptthema und bestätigen damit das Agenda-Setting der Nazis. (Demnächst diskutieren sie dann auch wieder über die "Endlösung der Judenfrage".)

Bei Tagesschau und "heute-journal" wird aber zum Glück sehr kritisch über den "populistischen und nebulösen" Vorschlag berichtet, und nebenbei ernsthaft über den Islam in Deutschland informiert. "Den Islam" gibt es nicht, einfache Antworten auch nicht. Es gibt konservative und rechtsextreme, aber auch liberale und linke Imame. Die allermeisten Muslime sind klar liberal eingestellt. Die AfD und ihr Epigone Kauder wissen von all dem nichts. Im "heute-journal" ein Gespräch mit der Staatsrechtlerin Prof. Christine Langenfeld (im Sachverständigenrat für Migration und Integration) über die Spannung zwischen Religionsfreiheit und den Ansprüchen der modernen Rechtsordnung. Sehr aufschlußreiche und kluge Einschätzungen. (Dabei hätte man allerdings auf die ungerechtfertigten Ausnahmen für die sog. "katholische" Kirche hinweisen müssen, in deren Einrichtungen das Grundgesetz nicht gilt.)

TS,hj

 

 

zus.14

 

 

Gebroder

Im Streit um angeblich antisemitische Äußerungen von Ken Livingstone will Labour-Chef Jeremy Corbyn eine unabhängige Kommission einsetzen, die Rassismus in der Partei untersuchen soll. Im sehr sachlichen Bericht bei PressTV sagt George Galloway, daß die Vorwürfe Teil eines geplanten Putsches gegen Corbyn sind und daß die Israel-Lobby letztlich jede Kritik am Apartheidstaat für antisemitisch erklären lassen will.

Sky,P

zus.7
         
Interessen

Satire, Parodie, Kabarett

In der "heute-show" geht es diesmal statt um die deutschen AfD-Nazis um deren österreichische Kameraden, nachdem FPÖ-Kandidat Norbert Hofer bei der Präsidentschaftswahl vorn liegt. Das passiert, wenn Große Koalitionen sich ständig an die Rechten ranwanzen, dann wählen die Leute erst recht das Original. Fein analysiert, sehr galant, sehr fesch. Und dann geht Gernot Hassknecht ins Kaffeehaus und trägt ein Stück wundervolle Schmähpoesie im Stil von Böhmermann vor: "Der FPÖ-Wähler". Ganz vortrefflich, sehr charmant.  ¤

Sowie, nach längerer Pause: FDP-Bashing. Die Rechtsaußenpartei ist von den Toten auferstanden, obwohl ihr Oberdepp Kai Lindner empfiehlt: "Nie, nie, nie wieder FDP wählen". Hinter einem albern poppigen Design verbirgt sich der gewohnte antisoziale Mist, Entsolidarisierung, Deregulierung, mehr Ausbeutung. Schöne Sammlung von Albernheiten der Neonliberalen und deutliche Kommentierung durch Christian Ehring. Und Lutz van der Horst geht zum FDP-Parteitag und treibt seinen Spott mit den Vollhorsten dort. Man wüßte jetzt nur gerne, was der Versager Klaus Kinkel gesagt hat, aber nicht im TV hören will.

ZDF

 

19

 

         

                                                                                                           erstellt am 30.4.16  um 22:40 Uhr

Der rauskuck von vorgestern    Stellenangebot: Rauskucker/in gesucht  
Sender-Schlüssel
rauskuckers Blog
rauskuckers Links

               Flattr this

Wenn ich in der Leere leere Lehre lehre, lehre leere Lehre ich nur theoretisch.    

(Teaching vain doctrine in  vacuity I am teaching vain doctrine just theoretically.)    

  noch mehr Battologismen  

           Hinweise zum copyright :

Alle Bilder und Texte unter dieser Domain sind entweder von mir oder als Zitat zu erkennen oder durch einen Link mit dem Original verbunden.

Jeder darf meine Bilder und Texte benutzen und zitieren - aber bitte mit Quellenangabe oder Direktlink auf diese Seite. Und bitte einen kurzen Hinweis per E-Mail an mich schicken.

Eine Nutzung meiner Texte zu kommerziellen Zwecken (d.h. Geldverdienen) ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Oder auf englisch: 

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.


Anregungen, Kritik, Anfragen, Ermunterungen sowie Spott und Hohn bitte 

per E-Mail an :

          rein rauskuck.de

Besucher seit Oktober 2007: Counter

Verantwortlich: Volkmar Dantzer, Bremerhaven

Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

Zum Schluß : 

 Bilder einer Welt, deren Handeln vom Warenwert, vom Geld diktiert wird, statt von wahren Werten. 

    Die Seite "Nokturnal Times" gibt es leider nicht mehr, aber deren grundsätzliche Texte und Videos stehen jetzt bei 
"Leben im Falschen".