Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.

 Das Themenarchiv
(Update 31.12.23)
 rauskuck-Archiv
(nach Datum)
  rauskuck:    
Was soll das?
  rauskuck,   
What's that?
¤¤¤

           rauskuck vom Freitag, 12.1.2024           


   Täglich upgedatet: das

rauskuck-Extra zum Putschversuch in Sudan

¤¤¤                         

Beitrag

Sender (Schlüssel) Länge (Min.)
 Nahost 
Jemen

Weiter ausführliche Berichte über die Angriffe von USA und Britannien auf die Houthi-Rebellen im Jemen. In der Nacht wurden nach US-Angaben etwa 60 Ziele in 16 Orten im gesamten westlichen Landesteil bombardiert, u.a. in Sanaa, Taiz und Saada. Noch keine Angaben über Verluste und Zerstörungen. Die Houthis kündigen Vergeltung an. In Sanaa demonstrieren einige hunderttausend Leute zur Unterstützung der Houthis und gegen die USA, Britannien und Israel. US-Präsident Biden nennt die Houthis eine "Terrorgruppe". (Offiziell wurde dieser Status vor drei Jahren zurückgenommen.) - In der Nacht zum Sonntag berichten AJE und CNN über eine zweite Angriffswelle¤

Bei AJE u.a. Infos aus Washington von Shihab Rattansi, Mohammed al-Attab berichtet direkt von der Kundgebung in Sanaa und in der Nacht telefonisch über die erneuten Luftangriffe. Bei CNN u.a. Infos aus dem Pentagon von Oren Liebermann und Einschätzungen des Jemen-Experten Hisham Al-Omelsy. Bei den Tagesthemen Prof. Jens Heibach (GIGA).

A,B,C

arj,TS,hj,TT,E

 

zus.32

zus.17

 

Israel / Palästina / Gaza

Bei AJE ist der eigentliche Krieg gegen Gaza wieder Hauptthema. Israel hat seine Luftangriffe während des Verfahrens in Den Haag unvermindert fortgesetzt. Zahlreiche Tote u.a. in Rafah und Khan Younis. Insgesamt nun mehr als 23.700 registrierte Kriegstote. (Wie gesagt: darin sind etwa 10.000 Verschüttete und ca. 20-50.000 Tote durch Hunger und Krankheiten nicht mitgezählt.) - In ganz Gaza sind Strom und Internet erneut komplett ausgefallen.  ¤¤

Bei CNN u.a. ein Investigativbericht von Katie Polglase über die angeblichen Kommandozentralen der Hamas in Krankenhäusern. An den Behauptungen der israelischen Propaganda ist kaum etwas dran.  ¤

Der UN-Sicherheitsrat berät wegen Israels offen bekanntgegebener Pläne zur Vertreibung der Bevölkerung von Gaza. Infos aus New York von Gabriel Elizondo.

Einziger Bericht auf deutsch bei Euronews. - Im ZDF Ergebnisse einer Umfrage: 25 % der Deutschen halten Israels Vorgehen in Gaza für gerechtfertigt, 61 % nicht.

A

C

hj,E

 

zus.11

zus.8

zus.2

 

               
         

Israel / Palästina / Besetztes Palästina

Im Süden Palästinas sind drei Widerstandskämpfer in eine israelischen Siedlung eingedrungen. Alle wurden von israelischen Soldaten erschossen. Infos aus Ost-Jerusalem von Teresa Bo. - Mohammed Jamjoom berichtet aus Nour Shams (bei Tulkarem), das seit Wochen immer wieder von israelischen Truppen angegriffen wurde, die dort enorme Zerstörungen an Gebäuden, Straßen und Infrastruktur angerichtet haben. - Euronews berichtet über weitere Zusammenstöße mit insgesamt sieben Toten.  ¤

A,E zus.7
         

Israel / Palästina

Bei Euronews ein Beitrag über die geteilte Haltung der EU zur Anerkennung des Staates Palästina. Bisher haben nur neun von 27 Ländern dies getan.

E 3

Israel Palästina - Essentials / Völkermord

Der zweite Tag der Anhörung vor dem ICJ zur Völkermordklage gegen Israel. Heute haben Israels Verteidiger das Wort. Sie weisen die Vorwürfe zurück und werfen ihrerseits der Hamas Völkermord gegen Israel vor. Die Angaben zu Totenzahlen seien von der Hamas und daher unglaubwürdig. Die Hamas habe selbst Häuser gesprengt (keine Beweise dafür). Ein Anwalt fragt, wieviele der Toten wohl auf das Konto der Hamas gehen mögen, gibt aber keine Antwort darauf. Viele Unterstellungen und Propagandasprüche, kaum konkrete Fakten. Auf den Hauptpunkt: den erklärten Vorsatz, wird praktisch nicht eingegangen. Ziemlich einhellig sind sich Beobachter einig, daß Israel der Klage kaum etwas entgegenzusetzen hat.  

Auch heute überträgt AJE als einziger Sender die komplette Sitzung live. Auch heute bewahre ich das komplett auf, muss das Material aber noch sichten, schneiden und beschreiben.  - Bei der BBC wurden Teile der Sitzung ebenfalls live übertragen.  ¤¤¤

Ein guter Artikel über das Verfahren in der "jungen Welt": "Israel verleumdet Südafrika", außerdem ein lesenswerter Kommentar von Knut Mellentin: "Israel in der Defensive"

A

 

185

 

               

Israel Palästina - Essentials / Völkermord

1.Zusammenfassungen und Hintergrundinfos bei AJE. Berichte aus Den Haag von Step Vaessen und Osama bin Javaid, aus Johannesburg von Fahmida Miller und aus Tel Aviv von Sara Khairat.  ¤¤

2. Einschätzungen und Bewertungen bei AJE von Marwan Bishara, Step Vaessen, Thomas Macmanus (Völkerrechtler), Prof. Raz Segal (Prof. für Holocaust- und Genozid-Studien) und Mouin Rabbani (der Israels Prozessstrategie treffend als "Gaslighting" beschreibt), und die Stellungnahme von Ronald Lamola (Justizminister Südafrika).  ¤¤

3. Berichte und Bewertungen bei BBC, CNN und Sky News. Bei CNN spricht Becky Anderson mit Andrew Feinstein (südafrikanischer Politiker und Jurist), Bianna Golodryga ("Amanpour") mit der israelischen Politologin Dahlia Scheindlin und Michael Holmes mit dem Völkerrechtler Prof. Adli Haque. Bei der BBC Gespräch mit dem Ex-Richter (u.a. am Jugoslawien-Tribunal) Prof. Geoffrey Nice¤¤

4. Bei den deutschen Sendern spielt das Thema auch heute nur eine Nebenrolle. Bei der Tagesschau reicht es gerade für 30 Sekunden. Im ZDF berichtet Luc Walpot über Israelis, die sich zu Unrecht angeprangert fühlen, und hat einen - israelischen! - Völkerrechtler aufgetrieben, der Israels Verteidigungslinie überzeugend findet: es gebe weder Absicht noch Vorsatz. (Den Donnerstag hat der gute Mann vermutlich schlafend verbracht.) Als einzige direkt aus Den Haag berichtet Shona Murray bei Euronews (und zwar recht ordentlich).

5.Bei 3sat-kulturzeit ein ordentlicher Bericht über das Verfahren, und Vivian Perkovic spricht mit Ronen Steinke (Jurist und Journalist). Er erklärt das Verfahren verständlich und differenziert. Auf die Frage, wie die Absicht zum Völkermord nachgewiesen werden kann (die im Verfahren detailliert behandelt wurde), geht er leider nicht näher ein. Er bemängelt, daß die Rolle der Hamas völlig außenvor blieb, obwohl man auch der Hamas bzw. deren einzelnen Tätern genozidale Absichten und Taten vorwerfen könne. Anmerkung: dann soll doch bitte Israel die Terroristen an den ICC ausliefern und anklagen. Leider hat man die meisten davon bereits selbst umgebracht.  ¤

A

 

A

 

B,C,Sky

 

arj,TS,hj,E

 

ktzt

zus.15

 

zus.44

 

zus.38

 

zus.9

 

11

                    
               
         

Israel Palästina - Essentials / Völkermord

"Inside Story: Can South Africa’s court case against Israel end the war in Gaza?" - Adrian Finighan spricht darüber mit Sanusha Naidu (Politologin), Prof. Wadie Said (Jurist) und Nimer Sultany (Jurist).  - leider NNA)*  ¤¤

A 28
         

Amerikas

Ecuador

In mehreren Gefängnissen halten kriminelle Banden insgesamt etwa 180 Wärter als Geiseln fest. Deren Angehörige fordern die Regierung zum Handeln auf. Alessandro Rampietti berichtet aus Quito.

A

3

           

Haiti

Ausschnitt aus einer Reportage, die es morgen bei "arte reportage" gibt, über Bandengewalt und Lynchjustiz in Port-au-Prince. Danach ein Gespräch mit dem Autor des Films, Charles Emptaz, u.a. über die schwierige Arbeit von Journalisten dort.

arj

9

Interessen

Wissenschaft

Astronomen haben eine ungefähr kreisförmige Struktur aus etwa 25 Galaxien und Galaxiengruppen entdeckt, mit einem Durchmesser von 1,3 Milliarden LJ (in etwa 9 Milliarden LJ Entfernung). So großräumige Strukturen dürfte es eigentlich gar nicht geben. Erläuterungen von Megan Argo (Astrophysikerin).

B

2

     *(NNA) = Noch nicht angekuckt                                                      erstellt am 13.1.24  um 19:30 Uhr

Der rauskuck von vorgestern    Stellenangebot:
Rauskucker/in gesucht
 
Sender-Schlüssel
rauskuckers Blog (inaktiv)
rauskucker bei Twitter

           Hinweise zum copyright :

Alle Bilder und Texte unter dieser Domain sind entweder von mir oder als Zitat zu erkennen oder durch einen Link mit dem Original verbunden.

Jeder darf meine Bilder und Texte benutzen und zitieren - aber bitte mit Quellenangabe oder Direktlink auf diese Seite. Und bitte einen kurzen Hinweis per E-Mail an mich schicken.

Eine Nutzung meiner Texte zu kommerziellen Zwecken (d.h. Geldverdienen) ist selbstverständlich ausgeschlossen.

Oder auf englisch: 

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.


Anregungen, Kritik, Anfragen, Ermunterungen sowie Spott und Hohn bitte 

per E-Mail an :  eingang(ätt)rauskuck(Punkt)de     (neu!)

Verantwortlich: Volkmar Dantzer, Bremerhaven

Was gestern im Fernsehen Wichtiges zu sehen war und von mir archiviert wurde. Täglich im rauskuck.